7. Dezember 2014 um 18:09 Uhr

Jetzt abstimmen! Der Spieler des 20. Spieltages

Von
© imago/Baumann

© imago/Baumann

Auch der 20. Spieltag und somit der Rückrundenauftakt der Dritten Liga ist nun absolviert. Auch in der zurückliegenden Runde gelang es wieder einigen Akteuren, mit guten Leistungen auf sich aufmerksam zu machen und dem eigenen Team zu Punkten zu verhelfen. Im Folgenden sucht liga3-online.de den “Spieler des 20. Spieltages”. Die Redaktion hat bereits eine Vorauswahl getroffen – nun liegt es an den Lesern, wer die Wahl, die bis Dienstag, um 18 Uhr läuft, gewinnt. Hier die Nominierten: Durch einen 2:0-Heimsieg gegen die Zweitvertretung des FSV Mainz 05 konnte Arminia Bielefeld die Tabellenführung verteidigen. An beiden entscheidenden Offensivaktionen war David Ulm beteiligt. Den Strafstoß, der zum Entstand führte, verwandelte der 30-Jährige höchstpersönlich. Zudem war der Franzose stets ein Unruheherd. Gleiches gilt für Akaki Gogia. Der Offensivspieler in Diensten des Halleschen FC war von der Chemnitzer Defensive nicht zu bändigen und erzielte nach 32 Minuten den 2:0-Endstand. Somit hatte der 22-Jährige großen Anteil am dritten HFC-Sieg in Folge.

Engelbrecht schreibt die nächste Erfolgsgeschichte

Was für tolle Wochen liegen hinter Daniel Engelbrecht: Am 18. Spieltag feierte er in Erfurt nach fast anderthalb Jahren Pause seine Drittliga-Rückkehr für die Stuttgarter Kickers. Am Samstag erzielte er im zweiten Ligaspiel gleich seinen ersten Treffer. Und dazu einen eminent wichtigen: Nach 83 Minuten eingewechselt, traf er in der Nachspielzeit zum 2:1-Siegtreffer gegen den SV Wehen Wiesbaden und verhinderte so das sechste Unentschieden der Schwaben in Folge. Weiterhin Tabellenzweiter ist der SC Preußen Münster, der sich in Rostock mit 2:0 durchsetzte. Einen guten Tag erwischte dabei Marcus Piossek, der mit großem läuferischen Aufwand überzeugen und zudem mit seinem Treffer die Entscheidung herbeiwirken konnte. Den dritten Sieg in Folge und zugleich den höchsten der Saison konnte Fortuna Köln feiern. Mit 4:0 setzten sich die Domstädter gegen Großaspach durch. Dabei stach Sebastian Zinke hervor. Der 29-Jährige überzeugte im Zweikampfverhalten und leitete durch Balleroberungen gleich zwei Treffer ein. Am Sonntag überzeugte Addy-Waku Menga vom VfL Osnabrück. Beim 2:2 in Cottbus legte der sehr agile und laufstarke Stürmer nicht nur das frühe 1:0 von Stanislav Iljutcenko (6.) vor, sondern erzielte zudem das 2:0 in der 54. Minute mit einem sehenswerten Treffer selbst. Komplettiert wird die Liste von Odisseas Vlachodimos. Der Keeper des VfB Stuttgart II hielt seine Farben beim Heimspiel gegen Dynamo Dresden (0:0) gleich mehrmals im Spiel und sorgte somit dafür, dass die Serie von drei Niederlagen in Folge gestoppt wurde.

Das Voting ist beendet!

 

 

.

  • Markus Lüpges
  • Markus Lüpges

    Mehr als verdient!

Send this to friend

LiveZilla Live Chat Software