Zweiter Corona-Fall beim VfB: HSV-Testspiel abgesagt

Aufgrund eines weiteren positiven Corona-Tests hat der VfB Lübeck das für Freitag geplante Testspiel gegen den Hamburger SV kurzfristig abgesagt.

Vorsichtsmaßnahmen getroffen

Wie der Aufsteiger mitteilte, habe eine am Donnerstag durchgeführte Testreihe in Mannschaft und Funktionsteam einen positiven Befund hervorgebracht. Wer betroffen ist, dazu machte der Klub keine Angaben. "In Abstimmung mit den Mannschaftsärzten sind bereits am Abend die nun notwendigen Vorsichtsmaßnahmen getroffen worden", so der VfB. Das zuständige Gesundheitsamt werde voraussichtlich am Freitag Anordnungen zum weiteren Vorgehen treffen, denen der Verein "selbstverständlich Folge leisten wird", wie es in einer Erklärung heißt.

Quarantäne notwendig?

Bereits am Wochenende hatte es einen positiven Test beim Aufsteiger gegeben. Da es zwischen der betroffenen Person und den Spielern, sowie dem Trainerteam, keinen Kontakt gegeben hat, lief der Betrieb wie geplant weiter, auch das Testspiel gegen den FC Mecklenburg Schwerin am Dienstag konnte wie geplant stattfinden. Sollte das komplette Team nun jedoch in Quarantäne müssen, wäre das Landespokal-Finale am 22. August gegen den SV Todesfelde in Gefahr.

   
Back to top button