Coronavirus in Lübeck: VfB-Testspiel am Dienstag soll stattfinden

Am Wochenende wurde im Umkreis des VfB Lübeck ein positiver Befund in einer Corona-Testung festgestellt. Wie der Klub mitteilt, ist die entsprechende Person in Quarantäne und wird vom Verein unterstützt. Ein Testspiel am Dienstag findet statt.

"Alle notwendigen Maßnahmen getroffen"

Ernstfall für den VfB Lübeck: Bei einer "Corona-Testung außerhalb der üblichen Testreihen von Mannschaft und Funktionsteam" wurde ein positiver Befund des Covid-19-Krankheitserregers im Drittliga-Team des Vereins festgestellt. Die betroffene Person wird vom Verein nicht genannt, befindet sich aber bereits in Quarantäne. Einen Kontakt zwischen dieser Person und den Spielern, sowie dem Trainerteam, habe es nicht gegeben. Nun folgen die üblichen Prozesse, die mit einem solchen Ergebnis einhergehen. Der VfB schreibt auf seiner Homepage deshalb: "Der Verein hat alle notwendigen Maßnahmen im Einklang mit den Vorschriften getroffen und stimmt das weitere Vorgehen eng mit den zuständigen Gesundheitsämtern ab."

Gegner aus der Verbandsliga

Am Dienstag steht für die Lübecker das zweite Testspiel der Vorbereitung an, Gegner wird der FC Mecklenburg Schwerin aus der Verbandsliga sein. Wie die "Lübecker Nachrichten" berichte, soll das Match trotz des Corona-Befundes stattfinden.

   
Back to top button