Zieht es Ex-KFC-Verteidiger Stefan Velkov zum MSV Duisburg?

Mit Federico Palacios hat der MSV Duisburg am Mittwoch bereits einen ersten Neuzugang präsentiert, ein weiterer könnte in Kürze folgen: Offenbar haben die Zebras bei Stefan Velkov, der seinen Vertrag beim KFC Uerdingen am Mittwoch aufgelöst hat, gute Karten.

Beim MSV bereits im Wort?

Wie der "Mannheimer Morgen" berichtet, soll der 24-jährige Innenverteidiger bei den Zebras bereits im Wort stehen. Zuletzt wurde Velkov auch mit dem SV Waldhof in Verbindung gebracht, allerdings dementierte Trainer Patrick Glöckner gegenüber der Zeitung nun ein Interesse: "Ich weiß darüber nichts, deshalb kann ich dazu auch nichts sagen. Ich hätte auch kein Problem damit gehabt, das jetzt hier bekanntzugeben, aber der Name ist bei uns nicht vorgekommen."

Und beim MSV? In Kürze dürfte Klarheit herrschen. Velkov war erst im vergangenen Sommer vom niederländischen Zweitligisten FC Den Bosch zum KFC Uerdingen gewechselt, verlor seinen Stammplatz nach dem 6. Spieltag jedoch und pendelte seitdem zwischen Bank und Tribüne – seit Mittwoch ist das Kapitel KFC beendet. Der 24-jährige Bulgare würde die Erfahrung von 72 Erstliga-Spielen aus seinem Heimatland mitbringen, außerdem bestritt er drei Partien in der niederländischen Eredivisie. Hinzukommen zwei Einsätze in der Europa League Qualifikation (für Slavia Sofia).

Bis zu vier Neue?

Velkov wäre nach Palacios der zweite Neue beim MSV, bis zu vier könnten es laut der "WAZ" am Ende der Transferperiode am 1. Februar werden. Möglicherweise noch am heutigen Donnerstag soll ein defensiver Mittelfeldspieler vorgestellt werden, Bedarf besteht auch im Sturm.

 
Back to top button