Zehn Verträge laufen aus: Hansa bastelt am zukünftigen Kader

Gleich zehn Spieler-Verträge laufen beim F.C. Hansa Rostock in diesem Sommer aus. Das basteln am Kader für die Saison 2014/2015 kann beginnen. "Winterpause und Trainingslager werden gern für Gespräche genutzt. Aber wichtig ist auch, wie die ersten drei bis fünf Spiele laufen, um zu wissen, wohin die Reise geht. Die erste Unterschrift gibt es frühestens im Februar", erklärte Hansa-Sportvorstand Uwe Vester gegenüber der "Bild". Gute Chancen, dass ihre Verträge verlängert werden, haben Rechtsverteidiger Alexandre Mendy (bisher 21 Spiele) und Tommy Grupe, der im Mittelfeld aktiv ist (20 Spiele). Auch Leonhard Haas (18 Spiele) und Johan Plat (12 Spiele) sind gesetzt, doch ihre Verträge stammen aus einer Zeit, in der die Führungsebene nicht so genau auf die finanziellen Ausgaben schaute. Sie müssten sich eventuell mit Kürzungen im Gehalt begnügen.

Verbleib beider Torhüter eher unwahrscheinlich 

Fraglich sind die Torhüter Jörg Hahnel und Johannes Brinkies. Da es in Rostock keine Nummer klare eins gibt, gilt es als unwahrscheinlich, dass beide über den Sommer hinaus in der Hansestadt bleiben. Auch Ken Leemans, der aufgrund eines Schien- und Wadenbeinbruchs die Hinrunde komplett verpasste, kann noch nicht sicher planen, wie es mit ihm weitergeht. "Er konnte sich nicht zeigen, ist ein Sonderfall", so Vester zur "Bild". Auch Nikos Ioannidis, der aus Piräus ausgeliehen ist, sowie Martin Pett müssen sich nun besonders unter Beweis stellen, wollen sie auch in der kommenden Spielzeit für die "Kogge" spielen. Auf Abschied stehen die Zeichen bei Ronny Marcos, der in dieser Saison noch keine Minute spielte.

FOTO: Sebastian Ahrens / rostock-fotos.de 

   
Back to top button