Zebrastall statt Hansa-Kogge: Mirnes Pepic wechselt zum MSV

Überraschungs-Transfer beim MSV Duisburg: Die Zebras reagieren auf den Abgang von Lukas Daschner und nehmen Ex-Rostocker Mirnes Pepic unter Vertrag. Der zentrale Mittelfeldspieler verließ die Kogge ursprünglich, um sich nach Angeboten in der 2. Bundesliga umzuhören.

"Gegen viele Konkurrenten durchgesetzt"

"Natürlich waren wir auf den Wechsel von Lukas Daschner vorbereitet", präsentiert Sportdirektor Ivica Grlic nur fünf Stunden nach dem vieldiskutierten Abgang vom Duisburger Eigengewächs einen geeigneten Nachfolger für die Position des zentralen Achters: Mirnes Pepic schließt sich den Zebras an. Für den Kaderplaner der Meidericher ein echter Coup: "Mit der Verpflichtung von Mirnes haben wir uns dabei gegen viele und etablierte Konkurrenten durchgesetzt. Er erfüllt unsere Vorstellungen für das Mittelfeld und wird uns verstärken!"

In der letzten Drittliga-Saison sorgte Pepic im Rostocker Zentrum für Aufsehen, für die Kogge lenkte der 24-Jährige das Geschehen an der Seite vo Kai Bülow. Dabei steuerte er außerdem fünf Vorlagen in 32 Spielen bei. Mit diesen Leistungen verabschiedete sich Pepic ablösefrei von der Ostsee, der Blick sollte tendenziell in die 2. Bundesliga gehen. Nun wird es der MSV Duisburg.

Pepic in Gesprächen überzeugt

Auch Cheftrainer Torsten Lieberknecht freut sich über den Neuzugang, denen er Stärken an der richtigen Stelle attesiert: "Mirnes erfüllt neben seinen charakterlichen, teamfähigen Eigenschaften das Positions- und Anforderungsprofil eines Lauf- und spielstarken Achters." Von seinem Wechsel zu den Zebras zeigt sich Pepic "total überzeugt", die Gespräche mit den Verantwortlichen waren ausschlaggebend. Nun steckt sich der 24-Jährige neue sportliche Ziele: "Ich will hier mit anpacken, um die Fans zu begeistern und eine möglichst erfolgreiche Saison zu spielen."

   
  • Möwenschiss

    Als Hansa Fan seit Geburt…haben wie ich, auch viele andere von uns schon so einiges miterlebt. Über einen Spieler zu debattieren bringt uns nichts. Dieser hat sich selbst entscheiden unsere Mannschaft nicht weiterhin zu begleiten. Herr Pepic hat nicht wirklich zeigen können oder wollen was Ihm immer attestiert wurde. Das heisst aber nicht, das dies in einem anderen Umfeld nicht klappen kann. Wirb erinnern uns an die Herrn Agali, Barbarez, Neuville, Rehmer, Lantz, Jacobbson, Beinlich, Jänicke, Weilandt und Co. All diesen Charakteren darf man sicher hinterher trauern.. Umso mehr da Sie nicht an die selben Leistungen wie beim FCH anknüpfen konnten. Über Herrn Pepic ein Wort zu verlieren, gut oder schlecht.. ändert nichts an den Chancen für Duisburg aufzusteigen oder wieder für Hansa die Klasse zu halten. Vielleicht kann er endlich zeigen und bekommt das Vertrauen Liebermanns umzusetzen wofür er bezahlt wird. Wir sollten uns lieber Sorgen machen wieviel Jahre diese jährliche Fluchtration weiterhin anhält. Unsere Jugend is bald in der 4.Liga. Wir zahlen lieber für 24 bis 26 Spieler Gehalt als für 20 und einigen Verbesserungen im Jugendbereich. Überall sind wir am Sparen, was auch verständlich ist haben wir nicht die Struktur der Vereine aus grösseren Städten und den gewünschten Beliebtheitsgrad beim DFB und DFL. Ich erinnere an den VFB Leipzig, Dynamo Dresden und Co. Welche mit wenigen Millionen Euro Verbindlichkeiten den Gang in die Hölle antreten mussten zu Gleich aber Vereine wie Schalke und Hamburg mit 5fachen Verbindlichkeiten hochgelobt wurden. Die Grossen fressen die Kleinen und wir haben uns schon vor 20 Jahren fressen lassen. Alles was ein Mal war hatte gute Grundlagen, leider verkauften wir unsere Seele (auch mit verkauf des Stadionnamens) für ein Stadion welches nicht schöner ist als das Original und selten mehr als ein Mal ausverkauft ist pro Jahr..
    Hier und Heute versuchen symphatische Persönlichkeiten, junge Menschen endlich das Richtige zu tun. Herr Marien, Piekenhagen, Beinlich und Co. Was aber tun mit zerbrochenem Glas? Ein Guter Funke der Hoffnung ist, das der Trainer auch zur neuen Saison am Felde dirigieren darf und das wir versuchen die Jugend einzubinden. Der Sparkurs ist ohne Mäzen mit Potential noch weitere 50 Jahre zu gehen… Es wird sich nichts ändern doch, dank der kompetenten Führung auch nichts verschlechtern. #Forever Hansa

  • Chris1980

    Alle Rostocker sind doch nur volle kanne neidisch und beleidigt das er nicht seinen Vertrag verlängert hat.Hoffentlich macht er 2Tore oder Torvorlagen wenn derMSV gegen Hansa spielt

    • muschaka

      Jaaa, total neidisch. Haben die uns doch glatt unseren besten Spieler mit ganzen 5 Torvorlagen weggeschnappt. Dazu hat er sich immer in den Dienst der Mannschaft gestellt. Ein wahrer Teamplayer. Wenn es mal nicht lief hat er die Mannschaft wachgerüttelt. Einfach unverzichtbar dieser Pepic.

      • Chris1980

        bei uns wird Pepic min.10 Torvorlagen und min.7 Tore machen.Dann hätte es sich voll gelohnt in zu holen.

      • Chris1980

        Und das Gratis

      • muschaka

        Dann guck dir mal seine Torschüsse bei uns an. Dann wirst du deine Meinung ganz schnell ändern. Weder kraftvoll noch präzise.

      • Odin65 Im Osten geboren

        Träum weiter

        Er kann sicher mehr als was er gezeigt hat und das er jetzt beim MSV das zeigt ist doch zu bezweifeln.
        Er wird sich in der Riege der Spieler ein reihn die sich nach dem wecksel von Rostock nach wohin auch immer nicht verbessern können.

    • Jadra

      Ich glaube, wir Rostocker können ihn besser einschätzen als du. Und zwei Tore gegen Hansa? Du kannst froh sein, wenn er zwei Tore die ganze Saison über für den MSV schießt. Das einzige Tor, das mir ausm Stegreif von ihm einfällt, war das im DFB-Pokal gegen Stuttgart 2018. Und ja, er ist technisch stark, aber auch (oder gerade deswegen) extrem ballverliebt, weswegen er oft und schnell Bälle wieder verliert. Ganz zu schweigen von seinen katastrophalen Fehlpässen und Aussetzern, die er sich relativ oft leistet. Deswegen hat es auch nicht für die 2. Liga gereicht, wo er eigentlich hin wollte. Ebenso ist Pepic mMn menschlich kein Gewinn. Das hat alles nix mit ’neidisch sein' zu tun, sondern ist eine Einschätzung, nachdem Pepic zwei Jahre lang für uns aufgelaufen ist.

    • Max T.

      Ich bin froh, dass er nicht verlängert hat! Wünsche ihm aber trotzdem alles Gute! Er hat die Kogge auf der Brust getragen und sein Tor gegen den VfB Stuttgart im DFB-Pokal bleibt bei mir in Erinnerung. Ansonsten ist er von der Spielweise eher ein Ballverschlepper a la noch ein Haken und ne Rolle rückwärts. Vielleicht mal ein paar Spiele vom FCH mit Pepic ansehen ;). Ich freu mich schon auf das Schlepperballet beim MSV ;D!!!!!

    • Idefix

      Hier ist niemand beleidigt! Ich persönlich bin froh dass der Vogel weg ist. Wenn’s nicht läuft und er drei riesen Dinger verballert dann ist nicht er sondern die Mannschaft schuldig?! Viel Spaß mit dem Kasper!

  • Nikita

    Pepic war in Rostock sicher der umstrittendste Spieler. Ich gehöre zu denen, die ihn ziemlich gut fanden, und fand ihn oft unfair kritisiert. Er ist technisch extrem gut und entsprechend ball- und passsicher, hat Spielintelligenz und liefert oft ein wahnsinniges Laufpensum ab (letzteres wurde von vielen nicht gesehen). Schwächen sind einerseits, dass er das Spiel oft nicht schnell macht, wo dies möglich wäre, gerne noch eine unnötige Zusatzschleife dribbelt und Torgefahr geht selten von ihm aus. Dass er einen Zweitligisten finden würde, habe ich deshalb auch nicht geglaubt. Viel Glück und Erfolg in Duisburg!

    • HansaMichel

      So verschieden sind eben die Meinungen !
      Er hat aus seinen Möglichkeiten zuwenig gemacht und im Spiel nach hinten war er manchmal ne Katastrophe .
      Daher kein Verlust .

    • muschaka

      Den Eindruck das Scherff oder Ahli weniger kritisiert wurden, würde ich so nicht zustimmen. Gerade die angesprochenen Flanken/Hereingaben von Scherff und Ahli wurden doch kritisiert.

      Wie du ja bereits geschrieben hast, hat sich Pepic die Erwartungshaltung selbst zuzuschreiben. Das begann ja schon mit seiner oberpeinlichen Whattsapp Nachricht und endete passender Weise mit dem Abgang Richtung "2.Liga". Ihm würde etwas Demut mal gut tun. Warum sagt er nicht beim Abschied, dass er ne neue Herrausforderung sucht. Dann ist am Ende das Gelächter auch nicht so groß, wenn es nur Duisburg wird. Sein Berater wird doch wohl den Markt vorher sondiert haben. Da muss man doch merken, dass die Nachfrage nach ihm scheinbar nicht so hoch ist. Das passt halt alles in das Bild, dass er hier abgegeben hat. Viel Potential, dass am Ende nicht genutzt wird.
      Ja, er ist technisch gut und hat ein hohes Laufpensum. Dem gegenüber steht aber die nicht vorhandene Torgefahr. Im Gegensatz zu einem Bülow ist er auch kein Unterschiedspieler. Dazu ist er viel zu unkonstant in seinen Leistungen.

    • Idefix

      Nachdem WhatsApp Ding hätte ich den rausgeschmissen! Und seine Ansprüche? Nun ist es Duisburg geworden ???

      • Nikita

        Na ja, da meine ich mit überzogener Kritik. Meine Güte, das war eine private Whats-App-Nachricht eines 23-Jährigen, tausend Neunmalkluge wollen ihn daraufhin gleich rausschmeißen und merken nicht einmal, dass sie selber viel mehr überziehen als Pepic. Dass sich ein technisch so beschlagener Spieler nach einem Spiel darüber aufregt, dass andere massenhaft Fehlässe produzieren (darum ging es in der Nachricht), kann ich sogar nachvollziehen, wenn ich an die Flanken unserer Außenspieler oder das Aufbauspiel unserer Innenverteidiger am Anfang der Saison denke.

  • Barry Laseroms

    Hahaha……viel Glück MSV…..vlgt wäre ein neu Verpflichtung von John Verhoek dann die nächst logische Option …..sorry Pepic aber die 2 e Liga wird wohl immer ein Traum bleiben..???

  • Max T.

    Hat wohl doch nicht für einen 2. Liga-Club gereicht! Trotzdem alles Gute!

  • HansaMichel

    Alles gute in Duisburg Mirnes !
    Wenn du dann auch in Duisburg die Leistung bringst , wie größtenteils bei Hansa ,
    dann hat die 3.Liga mit Duisburg einen Aufstiegskandidaten weniger ?
    Also mir persönlich wäre es ja peinlich wenn ich mich bereit für eine Liga höher sehe und dann doch wieder nur in der 3.Liga spiele ?

  • Jens Thater

    Mensch Mirnes, ist Dir der Kompass abhanden gekommen ? Laut seiner Aussage sieht er sich eh in der 2. Liga….Vermutlich war der Schalter in Richtung 2. Liga geschlossen und er merkt erst beim Auftaktspiel dass er wieder in der 3. Liga gelandet ist….?? Ich weiß , das klingt jetzt sehr nach Häme, aber ich konnte es mir ob seiner Aussagen einfach nicht verkneifen….

  • Jadra

    Das hier: "Mirnes erfüllt neben seinen charakterlichen, teamfähigen Eigenschaften[…]" fand ich schon witzig, wenn man weiß, was bei Hansa vorgefallen ist :D Schön alle Teamkollegen schlecht reden und sich selbst als Star der Mannschaft sehen. 'Geändert' hat er sich doch nur, weil Härtel ihn sonst höchstwahrscheinlich aus dem Team geschmissen hätte. Und: Wenn Pepic kein Bock hat, spielt sein Team in Unterzahl. Also viel Spaß mit ihm, Duisburg! :)

  • Nils

    *muahahaha* Teamfähig. Ja, er zieht lieber per WhatsApp über seine Kollegen her, als auf dem Platz zu überzeugen. Laufstark. Ja, im Kreis oder Richtung Eckfahne. Wenn da jetzt noch „torgefährlich“ stehen würde, hätte ich ernsthafte Zweifel am Sehvermögen des Herrn Lieberknecht.

Back to top button