Würzburg legt Einspruch gegen Pokalspiel in Schweinfurt ein

Von

© imago

Die Würzburger Kickers haben am Freitag beim Bayerischen Fußball-Verband (BFV) Einspruch gegen die Wertung des Landespokal-Spiels beim FC Schweinfurt 05 eingelegt.

Knackpunkt U23-Regel

In einer Mitteilung begründen die Kickers ihren Einspruch damit, dass der FC Schweinfurt 05 nicht die in der Spielordnung festgelegte erforderliche Anzahl von vier Spielern, die am 1. Juli 2018 das 23. Lebensjahr noch nicht vollendet haben (U23-Spieler), im Kader hatte. Und in der Tat: Mit Ersatztorhüter David Paulus, Abwehrspieler Gianluca Lo Scrudato und Mittelfeldspieler Vincent Waigand (alle 22 Jahre al) gehörten nur drei Spieler zum 18er-Kader, die die U23-Regel erfüllten.

Das Sportgericht Bayern des BFV unter Vorsitz von Dr. Christoph Kern hat laut dem FWK umgehend nach Eingang der Anzeige die Ermittlungen aufgenommen, ein Sportgerichtsverfahren eingeleitet und in diesem Zuge den FC 05 bereits zur Stellungnahme aufgefordert.

Entscheidung frühestens Montag

"Das Viertelfinale ist bereits für die Zeit ab dem 3. Oktober 2018 terminiert, von daher sind wir unter Berücksichtigung aller Fristen stark an einem schnellen Verfahren interessiert", wird Sportgerichtsvorsitzender Dr. Christoph Kern zitiert. Eine Entscheidung wird frühestens am Montag fallen. Die Würzburger Kickers hatten das Duell gegen den Viertligisten am Mittwochabend mit 1:3 verloren und waren somit aus dem Landespokal ausgeschieden.

   
  • Sterneneisen

    Da hat Würzburg recht. Man kann sicher auch Phrasen dreschen wie "schlechter Verlierer" oder eben "so sind die Regeln" und "der Verein steht in der Pflicht alles auszureizen". Ich glaube hier allerdings, dass das Vergehen zu geringfügig ist, um das Ergebnis in irgendeiner Weise abzuändern.

    • 1860er Fan aus Straubing

      Würzburg wird weiterkommen.
      Es gibt verschiedene Spislzonen und Grauzonen, aber diese Regel ist eindeutig.
      So schlecht wie Würzburg das auch gemacht hat, da hat sich Schweinfurt ins eigene Knie geschossen leider….

  • Phillip

    Gilt diese Regel denn tatsächlich auf Landesverbandsebene?

  • Gabba

    Lächerlich

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.