Wehlend: "Gehen fest davon aus, dass wir die Lizenz erhalten"

Auch der VfL Osnabrück hat am heutigen Dienstag fristgerecht seine Lizenz-Unterlagen beim DFB eingereicht. Trotz der schwierigen finanziellen Lage sehen die Verantwortlichen zuversichtlich der Entscheidung über die Lizenzvergabe entgegen. "Auch wenn die finale Entscheidung natürlich beim DFB liegt – wir gehen fest davon aus, dass wir die Lizenz für die kommende Drittliga-Saison erhalten!“, so Geschäftsführer Jürgen Wehlend. Dazu absolut entscheidend sei das Engagement der Fans in den vergangenen Tagen gewesen. Die Lila-Weißen hatten in einem sogenannten Crowdfunding Geld für den klammen Club zusammengebracht. 1.385 Investoren hatten sich seit dem 22. Mai an dem innovativen Finanzierungsvorhaben beteiligt und die stolze Summe von 487.868 Euro auf einem Treuhandkonto der Osnabrücker einfließen lassen. Besonders diese Summe sei entscheidend für die Schließung der Etatlücke gewesen, so Wehlend weiter. Für das große Vertrauen und die Unterstützung seitens der Anhänger bedankte sich Wehlend außerordentlich. Man müsse jetzt den Fans in der neuen Saison etwas zurückgeben und frei dem eigenen Motto "Wir sind die Osnabrücker, wir sind immer da" eine gute Saison spielen.

FOTO: Flohre Fotografie

 

   
Back to top button