Wehen: Doch kein Zutritt für Preußen-Fans

Anders als es liga3-online.de am gestrigen Donnerstag vermeldet hatte "Gewährt Wehen den Preußen-Fans doch Zutritt?"  , wird der SV Wehen Wiesbaden wie vom Urteil des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) vorgesehen, keine Gästefans am 1. Oktober beim Spiel gegen Preußen Münster ins Stadion lassen. Gegenüber liga3-online.de erklärte der Verein am Morgen: "Wir sind mit dieser Rechtssprechung (Aussperrung der Gästefans – siehe unten / Anm. d. Red.) nicht einverstanden und empfinden diese als ungerecht.""Dennoch sind wir verpflichtet uns dem Urteil zu beugen und werden dieses umsetzen", so Pressesprecher Eckart Gutschmidt.

"Der Gästefan-Bereich wird geschlossen bleiben"

"Gemäß den Auflagen aus dem Urteil wurde als erste Maßnahme im Bereich Ticketing nun eine weitreichende Postleitzahlen-Sperre eingerichtet. Zudem wird der Gästefan-Bereich an dem Spieltag geschlossen bleiben. Sollten am Spieltag selbst Anhänger von Preußen Münster anreisen, müssen sie damit rechnen nicht in das Stadion zu gelangen", so der Verein in einer Pressemeldung.

Hintergrund für die Aussperrung der Gästefans sind die Vorfälle beim Derby zwischen Osnabrück und Münster vor zwei Wochen, als durch Sprengkörper und Böller seitens der Münsterer Anhänger mehrere, unbeteiligte Fans verletzt worden sind. Der SCP musste daraufhin 25.000 Euro Strafe an den DFB sowie jeweils 9.000 Euro als Ausfallentschädigung an Wehen Wiesbaden und Rot-Weiß Erfurt zahlen.

FOTO: Flohre Fotografie

   
Back to top button