Gewährt Wehen den Preußen-Fans doch Zutritt?

Die einen fanden das Urteil zu hart – andere genau richtig. Wenn der SC Preußen Münster am Samstag, 1. Oktober auswärts beim SV Wehen Wiesbaden antritt, dürfen laut Urteil des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) keine Fans aus Münster dabei sein. Preußens Vorstandsmitglied Carsten Gockel erklärte gegenüber dem Onlineportal "westline.de": "Wir haben die Karten, die wir erhalten hatten, bereits wieder zurückgeschickt".

"Empfinden die Strafe als ungerecht"

Dennoch dürfen sich die SCP-Fans wohl Hoffnungen machen, das Spiel live im Stadion mitzuverfolgen. Die Wiesbadener haben nämlich über "westline.de" verlauten lassen, dass man die Bestrafung als ungerecht empfinde. Zwar weisen darauf hin, dass die Fans aus Münster bei einer Anreise gegen das DFB-Urteil verstoßen würden, doch ganz aussperren wolle man sie wohl nicht, erklärt Eckart Gutschmidt. Lieber würde der SVWW die Entschädigung von immerhin 9.000 Euro eintauschen, wenn die Preußen-Fans legal Zutritt zum Stadion bekommen würden.

Wehen-Wiesbaden hat übrigens schon Erfahrung mit dem Thema: in der vergangenen Saison durften laut DFB-Urteil beim Heimspiel keine Gästefans von Hansa Rostock dabei sein. Genützt hat das Urteil nicht viel. Verteilt im ganzen Stadion fanden sich knapp 100 Rostocker ein.

FOTO: Flohre Fotografie

   
Back to top button