Wegen Knieprellung: MSV Duisburg erst einmal ohne Bitter

Mit dem 1:0-Erfolg über den Halleschen FC hat der MSV Duisburg am Wochenende die Serie von vier Spielen ohne Sieg beendet. Dabei verletzt hat sich allerdings Abwehrspieler Joshua Bitter, der den Zebras nun mehrere Tage fehlen wird. 

Flüssigkeit im Knie

In der 82. Minute im Spiel gegen den Halleschen FC war Joshua Bitter am Samstag ausgewechselt und durch Tobias Fleckstein ersetzt worden. Wie die Zebras nun verlauten ließen, war eine Knieprellung dafür der Grund. In der Folge habe sich Flüssigkeit im Knie des 25-jährigen Rechtsverteidigers angesammelt, der daher erst einmal einige Tage pausieren müsse.

Wie der MSV Duisburg am Dienstagabend weiter bekannt gab, wird Bitter mindestens für das anstehende Spiel bei der SV Elversberg ausfallen. In der bisherigen Saison war der Sommerneuzugang von Energie Cottbus in neun Spielen zum Einsatz gekommen und hatte dabei auch selbst einen Treffer markieren können.

Unterdessen konnten Rolf Feltscher (nach Innenbandriss) und Caspar Jander (nach Bänderriss) am Dienstagnachmittag bereits Teile des Mannschaftstrainings absolvieren. Bis sie wieder eine Option für den Kader sind, wird aber noch dauern.

   
Back to top button