Waldhof Mannheim: Kommt auch KFC-Verteidiger Velkov?

Mit der Verpflichtung von Marcel Gottschling hat der SV Waldhof Mannheim am Donnerstag bereits eine erste Verstärkung für die Defensive an Land gezogen. Doch möglicherweise bleibt der Rechtsverteidiger nicht der einzige Neuzugang. Laut der "Bild" soll auch Stefan Velkov vom KFC Uerdingen ein "heißer Kandidat" sein.

Seit Oktober ohne Einsatz

Der 24-jährige Innenverteidiger kam im vergangenen Sommer vom niederländischen Zweitligisten FC Den Bosch zum KFC und stand an fünf der ersten sechs Spieltage über die volle Distanz auf dem Platz. Sein letztes Spiel bestritt der Bulgare Mitte Oktober beim 0:4 gegen Wiesbaden. Danach verlor er seinen Stammplatz an Edvinas Girdvainis und pendelte zuletzt zwischen Bank und Tribüne. Zieht es ihn nun zum Waldhof? Noch offen ist, ob der KFC den 24-Jährigen gehen lassen würde – immerhin läuft Velkovs Vertrag bei den Krefeldern noch bis 2022. Möglicherweise könnte Mannheim aber von einer vorzeitigen Einstellung des Spielbetriebs beim KFC profitieren, falls Uerdingen die Saison ohne neuen Investor nicht zu Ende spielen kann.

Viel Erfahrung

Velkov würde die Erfahrung aus 72 Erstliga-Spielen in Bulgarien mitbringen, außerdem bestritt er drei Partien in der niederländischen Eredivisie und ein A-Länderspiel für sein Heimatland. Hinzukommen zwei Einsätze in der Europa League Qualifikation (für Slavia Sofia). Beim SVW wäre Velkov der fünfte Innenverteidiger im Kader.

   
Back to top button