Wacker holt Aupperle – Sonderzug nach Regensburg

Der neue Cheftrainer des SV Wacker Burghausen, Reinhard Stumpf, hat nochmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen: Die Burghausener verpflichten Innenverteidiger Fabian Aupperle vom Ligakonkurrenten 1. FC Heidenheim. Der 25-Jährige absolvierte zuletzt ein Probetraining beim SV Wacker. Der 22-jährige Stürmer Christoph Behr hat den Drittligisten unterdessen verlassen.

Aupperle sah keine Perspektive mehr

Fabian Aupperle sah beim 1. FC Heidenheim zum aktuellen Zeitpunkt keine Perspektive mehr. Der 25-Jährige hat in der bisherigen Drittligasaison gerade mal zwei Einsätze gehabt, insgesamt nur knapp 100 Minuten gespielt. In den vergangenen Tagen hatte der Innenverteidiger bereits ein Probetraining beim SV Wacker Burghausen absolviert, nun folgt der sofortige Wechsel zum Ligakonkurrenten. Unterdessen gaben die Burghausener bekannt, dass der Vertrag mit dem 22-jährigen Stürmer Christoph Behr mit sofortiger Wirkung einvernehmlich aufgelöst wurde. Der Stürmer kam bisher nur auf vier Einsätze und spielte insgesamt gerade mal 66 Minuten für die Wackerer. Der Wechsel zum Fünftligisten TSV Buchbach (Bayernliga) ist schon perfekt. Wacker Burghausen, derzeit Fünftplatzierter in der 3. Liga, spielt am kommenden Samstag zu Hause gegen den SV Werder Bremen II.

Sonderzug nach Regensburg

Die Planungen für das Derby am Samstag, 17.03.2012, beim SSV Jahn Regensburg nehmen auch schon Formen an. Ein 500-Mann fassender Sonderzug wird an diesem besonderen Fußballtag für die Wacker-Fans zur Verfügung gestellt. Der Preis soll 8 Euro für Erwachsene und 5 Euro für 6-16 Jährige betragen. Kinder unter 6 Jahren dürfen kostenlos mitreisen. Nach aktuellen Planungen soll der Sonderzug um 12 Uhr in Regensburg eintreffen, eineinhalb Stunden nach dem Auswärtsderby soll es wieder Richtung Burghausen gehen. Die genauen Abfahrtszeiten werden aber noch bekanntgegeben. Die Karten für den Sonderzug werden bereits am Samstag ab der Halbzeit gegen Bremen II verkauft, danach sind die begehrten Tickets zu den normalen Öffnungszeiten der Geschäftsstelle zu haben.

FOTO: Micha Korb / www.rwo-fanblock.de

   
Back to top button