Vorzeitiges Leih-Ende? Atilgan in Rostock vor Abflug

Die Leihe von Osman Atilgan zum F.C. Hansa Rostock steht vor dem vorzeitigen Ende. Nach Informationen von liga3-online.de soll schnellstmöglich eine Lösung für die Situation gefunden werden, die aktuell niemanden zufrieden stellt.

"Das Thema wird durch sein"

Das hatten sich alle ganz anders vorgestellt. Osman Atilgan kam im Sommer von Dynamo Dresden nach Rostock, um dort Spielpraxis zu sammeln. Doch nach nur zwei Einsätzen zu Saisonbeginn verletzte sich der 20-Jährige und fiel danach bis zur Winterpause aus. "Das Thema in Rostock wird durch sein", so Berater Stefan Brasas gegenüber unserer Redaktion. Die Reise ins Trainingslager nach Belek war Atilgan am Sonntag schon nicht mehr mit angetreten – offiziell aus Krankheitsgründen. Dementsprechend steht die Leihe des Spielers vor dem vorzeitigen Ende.

"Schnellstmögliche" Lösung

"Wir müssen jetzt Lösungen zwischen den Vereinen finden", kündigt Brasas an, der vor Augen führt, dass die Leihe im Moment keinem mehr hilft. Rostock hat einen Spieler ohne echte Perspektive im Kader, Atilgan kann keine Erfahrung sammeln und Dresden bekommt spätestens im Sommer ein Talent ohne jegliche Spielpraxis zurück. "Schnellstmöglich" soll nun ein neuer Weg für Atilgan gefunden werden, an dem im Sommer sogar Bundesligisten interessiert waren. Dass er noch einmal das Rostocker Trikot tragen wird, ist nach aktuellem Stand wenig wahrscheinlich. Sein Vertrag in Dresden läuft noch bis 2021.

   
  • Nikita

    So ganz verstehe ich das nicht. Hansa hat nach wie vor ein Offensivproblem und Atilgan ist ein guter Spieler, warum sollte er keine Perspektive auf Spielpraxis haben, wenn er wieder gesund ist?

Back to top button