Vorstellung des neuen Dress: FSV hat neuen Trikot-Sponsor

Der FSV Zwickau startet heute in die Vorbereitung, passend dazu stellten die Schwäne ihren neuen Trikot-Satz für die nächste Saison vor. Auffällig: Mit Online-Wettanbieter "Sunmaker" ziert ein bereits Bekannter Sponsor die Trikotbrust der Zwickauer – es ist bereits das siebte Engagement des Geldgebers.

Siebter Drittligist mit "Sunmaker"

Leuchtend rot, Neon-gelb und im schlichten schwarz könnten die Spieler des FSV Zwickau in der kommenden Saison auf dem Platz auflaufen. Für das Torhüter-Trio um Johannes Brinkies ist derweil ein strahlend blaues Trikot vorgesehen, das Auffälligste an der Vorstellung der neuen Dress-Kollektion der Schwäne war aber in erster Linie der Trikotsponsor: "sunmaker" ziert die Brust des FSV in den kommenden beiden Jahren.

Der Online-Wettanbieter kommt wie ein Altbekannter auf dem Trikot daher, schließlich ist das Engagement beim FSV Zwickau bereits das siebte für die kommende Saison. Beim SC Preußen Münster, dem Halleschen FC, Hansa Rostock, Carl Zeiss Jena, dem 1. FC Magdeburg und Aufsteiger Waldhof Mannheim prangert der Anbieter bereits auf der Brust, nun gehört auch Zwickau zur Auswahl der Drittligisten.

Ausgliederung der Profi-Abteilung

Wie die "Freie Presse" darüber hinaus berichtet, wurde nach der Trikot-Präsentation auch veröffentlicht, dass der FSV Zwickau eine Ausgliederung der Profi-Abteilung in eine Kapitalgesellschaft anstrebt. Externe Berater würden sich demnach aktuell mit der Thematik rund um die Machbarkeit beschäftigen, angedacht sei ein ähnliches Modell wie in Rostock: "49 Prozent der Anteile sollen für Investoren käuflich sein, der Verein würde somit noch die Entscheidungsgewalt behalten."

   
Back to top button