Vorfreude auf Trainingsstart: Leonhardt präsentiert Huth

Die offizielle Mitteilung des Vereins ist zwar noch nicht draußen, doch der Wechsel von Torjäger Elias Huth ist offenbar in trockenen Tüchern. In den sozialen Netzwerke zeigte FCE-Boss Helge Leonhardt ein gemeinsames Foto mit dem Stürmer – und den Hinweisen, dass er sich nach Gesprächen auf den Trainingsauftakt am Sonntag (15 Uhr) freue.

Entscheidung am Samstag gefallen

Wenn die Veilchen am Sonntag zum ersten Mal nach der Sommerpause im Erzgebirgsstadion auflaufen, wird ziemlich sicher Elias Huth dabei sein. Wie "tag24" aufzeigt, hat FCE-Präsident Helge Leonhardt bereits ein gemeinsames Foto mit dem Torjäger öffentlich geteilt. Die offizielle Mitteilung, dass Erzgebirge Aue den 25-Jährgen aus Kaiserslautern holt, dürfte nur noch Formsache sein. Zuvor wurde bereits FCE-Coach Timo Rost deutlich: "Wir wollen Elias und sind an ihm dran."

Eine Entscheidung des Torjägers wurde "spätestens bis Samstagnachmittag" vom Übungsleiter der Veilchen erwartet. Diese ist nun offensichtlich zugunsten der Veilchen ausgefallen. Die Freude bei Rost wird groß sein, wenn die Tinte unter dem Vertrag getrocknet ist: "Er besitzt sehr viel Potenzial und muss den nächsten Schritt gehen." Huth wird der zehnte Sommer-Neuzugang im Erzgebirge sein. In der vergangenen Drittliga-Rückrunde glänzte der 25-Jährige mit zehn Toren und zwei Vorlagen in 18 Spielen für den Halleschen FC.

   
Back to top button