Vier weitere Corona-Fälle: FSV Zwickau sagt Training ab

Nachdem beim FSV Zwickau bereits Max Reinthaler am Freitag positiv getestet worden war, sind bei den Westsachsen im Rahmen einer PCR-Testung nun vier weitere Corona-Fälle aufgetreten, wie der Klub am Dienstag bekanntgab.

Weitere PCR-Testung durchgeführt

Das für Dienstag angesetzte Mannschafstraining wurde daraufhin abgesagt, in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Zwickau ist zudem eine weitere PCR-Testreihe für das gesamte Team durchgeführt worden. "Sobald uns die Testergebnisse vorliegen, erfolgt eine erneute Abstimmung mit dem Gesundheitsamt", teilte der FSV mit. Anschließend will der Klub über "die weitere Vorgehensweise" informieren. Wer neben Reinthaler betroffen ist, dazu machten die Zwickauer keine Angaben.

Klar ist: Sollten weitere Fälle hinzukommen, scheint es fraglich, ob das am Samstag (14 Uhr) geplante Heimspiel gegen Viktoria Köln stattfinden kann. Falls nicht gespielt werden kann, wäre der FSV Zwickau bereits zum dritten Mal in dieser Saison von einer coronabedingten Spielabsage betroffen, nachdem schon die Duelle gegen Havelse und Magdeburg nicht am ursprünglichen Termin durchgeführt werden konnten. Insgesamt melden die Drittligisten seit Jahresbeginn bereits 40 Infektionen, 14 allein in dieser Woche.

 

   
Back to top button