Videos: 4.300 FCM-Fans rocken Weserstadion

Mit 3:1 setzte sich der 1. FC Magdeburg am Samstag bei der U23 des SV Werder Bremen durch und ist damit zurück an der Tabellenspitze. Rund 4.300 Fans waren am Samstag mitgereist, rockten das Weserstadion über 90 Minuten mit einem beeindruckenden Support und stellten dabei einen neuen Rekord auf.

FCM-Fans nehmen kompletten Oberrang in Beschlag

Schon in den vergangenen Tagen hatte sich eine Fan-Invasion in Bremen angekündigt, dass es dann aber über 4.000 Magdeburger werden würden, hatte man bei Werder offenbar nicht gedacht. Denn schon vor Anpfiff war der eigentliche Gästebereich im Oberrang der Westtribüne komplett gefüllt, sodass kurzerhand weitere Blöcke geöffnet werden mussten.

Pünktlich um 14 Uhr hatten die FCM-Fans dann den kompletten Oberrang in Beschlag genommen und sorgten für eine eindrucksvolle Kulisse. Insgesamt fanden sich am Samstag 4.810 Zuschauer im Weserstadion ein, knapp 90 Prozent von ihnen kamen aus Magdeburg. Trainer Jens Härtel war am "Telekom"-Mikrofon begeistert: "Bisher sind wir hier immer nur vorbeigefahren, jetzt dürfen wir hier spielen. Das ist natürlich eine Wertschätzung für den Verein und vor allem für unsere Fans."

Bereits nach fünf Minuten wurde es in der Kurve dann erstmals richtig laut, als der FCM durch einen verwandelten Elfmeter von Philip Türpitz in Führung ging. Zwar konnte Werder noch vor der Pause wieder ausgleichen, doch als Nils Butzen zwei Minuten vor dem Abpfiff den 2:1-Siegtreffer erzielte, wurde das Weserstadion in seinen Grundfesten erschüttert – die pure Extase im Gästeblock. Tobias Schwede machte kurz danach mit dem 3:1 alles klar. Nach Abpfiff feierten die FCM-Fans ihre Mannschaft minutenlang, was die Spieler sichtlich beeindruckte. "Das sind emotionale Momente, dir wir mitnehmen müssten", freute sich Härtel.

Neuer Auswärtsfahrer-Rekord

Mit rund mitgereisten 4.300 Fans stellten die Anhänger des 1. FCM zudem einen neuen Auswärtsfahrer-Rekord in dieser Saison auf. Der bisherige Bestwert, aufgestellt von den Fans des SV Meppen beim Spiel in Lotte, wurde um rund 100 Zuschauer überboten. Damit bauen die Elbstädter ihre Führung in der Auswärtsfahrer-Tabelle weiter aus und steuern geradewegs auf die 2. Bundesliga zu – sowohl sportlich als auch supporttechnisch. Am kommenden Samstag wartet auf die FCM-Fans ein weiteres Highlight, dann geht es zum Topspiel nach Rostock. Etwa 20.000 Zuschauer werden erwartet, darunter 2.000 aus Magdeburg.

   
Back to top button