Video: FCM-Fans hinterlassen Eindruck in England

Von

© Screenshot YouTube

Für rund drei Stunden am Freitagnachmittag schien es so, als hätten sich die rund 1.000 Fans des 1. FC Magdeburg vergebens nach England aufgemacht, um das Trainingslager ihrer Mannschaft vor Ort zu verfolgen. Doch nachdem der FCM bekanntgegeben hatte, am Montag eigens für das Testspiel gegen Bolton anzureisen, war der Frust schnell vergessen. Das Wochenende nutzten viele FCM-Fans derweil für ein Groundhopping – und hinterließen dabei Eindruck.

"Die Fans sind uns sehr wichtig"

Es war ein Wechselbad der Gefühle, das die mitgereisten FCM-Anhänger in den letzten Tagen durchlebten. Viele Fans waren bereits am Donnerstag und Freitag nach England gereist, ehe am Freitagnachmittag die kurzfristige Absage des Trainingslagers erfolgte – starke Regenfälle in den Tagen zuvor hatten sämtliche Rasenplätze auf dem Trainingsgelände der Bolton Wanderers, wo der FCM für vier Tage seine Zelte aufschlagen wollte, unbespielbar gemacht. Der Trainingsbetrieb vor Ort hätte somit nicht gewährleistet werden können, teilte der FCM mit – und entfachte damit einen Sturm der Entrüstung in den sozialen Netzwerken.

Vor allem Manager Mario Kallnik musste sich teils derbe Kommentare unter der Gürtellinie gefallen lassen ("Falls hier Montag kein Spiel stattfindet, braucht ihr euch nicht mehr im HKS blicken lassen"). Knapp drei Stunden nach der Absage dann die Kehrtwende: Der FCM kommt am Montag doch nach England – wenn auch "nur" für das Testspiel gegen die Bolton Wanderers (15 Uhr). "Der Ärger der Fans nach der Absage ist verständlich. Mit der Anreise nur für das Testspiel wollen wir ihnen zeigen, dass sie uns sehr wichtig sind", wird Maik Franz, Assistent der FCM-Geschäftsführung, in der "Volksstimme" zitiert. Eine Aktion, die mit viel Lob aufgenommen wurde und keinesfalls selbstverständlich ist.

Wrexham bedankt sich für "großartige Untersützung"

Die Zeit ohne ihre Mannschaft verbrachten die mitgereisten FCM-Fans am Wochenende natürlich mit Fußball. So waren in vielen Stadien kleine Gruppen von FCM-Anhängern auszumachen – wie zum Beispiel beim FC United of Manchester aus der 6. Liga:

Die größte Gruppe reiste am Samstag zu Fünftligist Wrexham, rund 90 Kilometer südlich von Bolton in Wales. Mit Wrexham verbindet den 1. FC Magdeburg eine besondere Geschichte: 1979 standen sich beide Teams im Europapokal der Pokalsieger gegenüber – fünf Jahre nachdem der FCM den Wettbewerb sensationell gewonnen hatte.

Etwa 200 Anhänger des Clubs unterstützten Wrexham am Samstag beim Liga-Spiel gegen Torquay lautstark, was den Fünftligisten sichtlich beeindruckte. In einem YouTube-Video mit dem Titel "The Incredible Story of 1.FC Magdeburg & Wrexham AFC" ist von einer "großartigen Untersützung" die Rede. Es ist wohl der Beginn einer Fan-Freundschaft.

Am Montag steht für die mitgereisten Anhänger mit dem Testspiel gegen die Bolton Wanderers dann das Highlight der England-Reise an – gespielt wird im 28.700 Plätze fassenden Macron Stadium. Und auch hier werden die rund 1.000 FCM-Anhänger wohl Eindruck hinterlassen, sodass sich die Reise nach England letztlich trotz der kurzfristigen Absage des Trainingslagers doch gelohnt hat.

   
  • Philipp Schramm

    Allein solch eine Aussage "Falls hier Montag kein Spiel stattfindet, braucht ihr euch nicht mehr im HKS blicken lassen", zeigt den geistigen "Verstand" einiger sogenannter Fußball-Fans.
    Und auch wenn das jetzt auf den FCM zutrifft, gilt so ein Kommentar auch für jeden anderen Verein. Solche "Fans" braucht kein Verein. Der Verein kann schließlich nichts dafür, wenn die Plätze unbespielbar sind.
    Selbst wenn auch das Testspiel hätte abgesagt werden müssen, hätte dem Verein keine Schuld getroffen. Sicherlich ist es ärgerlich für die Fans, aber auch Liga-Spiele werden teilweise auf Grund unbespielbarer Plätze verschoben. Was Testspiele angeht, muss man bei einer solchen Witterung immer damit rechnen, das auch ein Testspiel abgesagt wird. Ärgerlich, ja, aber davon geht die Welt nicht unter. Es wäre NUR ein Testspiel.

    • Blau-Weißer Gast

      Das verstehst Du nicht: Wir "leben" Fußball, Du gehst da nur hin…

      • weihnachtsmann

        Gewagte Aussage…

    • Matze

      Meine Güte weil 2 Internet-Trolls auf Fratzenbuch sowas o. ä. schreiben dann die ganzen FCM-Fans dumm anzumachen zeugt nicht von geistiger Größe.
      Solltest du als HF*-Fan nicht andere Sorgen haben (Abstieg, evtl. Insolvenz etc.) ?

    • Maik Mühlenberg

      Klugscheisser.. jetzt ist dein kreativer Kopf in deiner Stadt gefragt! Da kannst du dein gesamtes Wissen über den Fussball in Vereinsarbeit investieren, vielleicht verbessert sich dann die Lage an der Saale!

    • PeterPlys

      Ja, ist schon lustig, was sich alles im Internet rumtreibt. Die einen machen sich bei Facebook lächerlich und die anderen hier…

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.
liga3-online.de