VfL Osnabrück: Konstantin Engel vor Rückkehr?

Der VfL Osnabrück wird in Kürze offenbar auf dem Transfermarkt zuschlagen. Laut der "Neuen Osnabrücker Zeitung" zeichne sich in diesen Tagen ab, dass es sich dabei um Konstantin Engel handelt. Ein Unbekannter wäre der 28-Jährige beim VfL nicht.

Ohne Perspektive in Astana

Schon zwischen 2004 und 2011 streifte er sich das lila-weiße Trikot über, durchlief ab der U17 sämtliche Jugendteams und schaffte 2008 den Sprung in den Profikader. Nach 43 Zweit- und 23 Drittliga-Partien zog es Engel im Juli 2011 nach Cottbus, ehe er zwei Jahre später in Ingolstadt unterschrieb. Beim derzeitigen Bundesligisten kam der Deutsch-Kasache in der letzten Saison jedoch nur vier Mal zum Einsatz und erhielt somit keinen neuen Vertrag. Als vereinsloser Spieler stellte sich Engel in der Sommerpause in Osnabrück vor, entschied sich dann aber doch für den FC Astana aus Kasachstan. Da er dort in dieser Saison aber noch nicht auf dem Platz stand, scheint ein Abgang wahrscheinlich und die Rückkehr zum VfL möglich.

   
Back to top button