VfL Osnabrück verkauft 5000. Dauerkarte

Trotz der finanziell unsicheren Situation, dem knapp verpassten Aufstieg in die 2. Bundesliga und dem dritten Drittliga-Jahr in Folge halten die Fans des VfL Osnabrück ihrem Verein die Treue. Am Dienstagnachmittag brachten die Lila-Weißen die 5000. Dauerkarte an den Fan. Michael Knappheide heißt der langjährige Anhänger der Osnabrücker, der das Jahresticket erwarb und als Belohnung das aktuelle Heimtrikot des VfL erhielt. Im letzten Jahr verkauften die Lila-Weißen insgesamt 5.300 Jahrestickets.

"Stolze Zahl"

In der letzten Saison brachte der VfL Osnabrück – inklusive der vor der Rückrunde angebotenen Halbjahrestickets – 5.300 Dauerkarten an den Fan. Zehn Tage vor dem Ende des Dauerkartenverkaufs sind es nun schon 5.000 Jahrestickets, die die Lila-Weißen absetzen konnten. Eine stolze Zahl, findet auch Daniel Eiken, Ticketing-Leiter beim VfL: "Nach den schwierigen Wochen, die der VfL in der Sommerpause inklusive Lizenzverfahren zu überstehen hatte, sind 5000 verkaufte Dauerkarten eine stolze Zahl. Es ist wirklich beeindruckend, wie fußballbegeistert die Region Osnabrück ist und welche Emotionen für den VfL entwickelt werden. Durch die drei Pflichtspielsiege zum Saisonstart ist der Verkauf noch einmal angekurbelt worden", so der erfreute Eiken in einer Mitteilung des Vereins. Dass ausgerechnet Michael Knappheide die 5000. Dauerkarte erwarb, ist reiner Zufall. Normalerweise sichert sich der langjährige Fan der Osnabrücker immer direkt zu Beginn ein Jahresticket, ein Urlaub verwehrte im das in diesem Jahr jedoch. Nun bekam er am Dienstag zu seiner Dauerkarte noch ein Trikot des VfL geschenkt – mit der Zahl "5000" auf dem Rücken. Der Dauerkartenverkauf beim VfL Osnabrück läuft noch bis zum nächsten Heimspiel gegen den F.C. Hansa Rostock am 17. August.

FOTO: Flohre Fotografie

   
Back to top button