VfL-Coach Schweinsteiger wird WM-Experte der Telekom

Wenn die 3. Liga während der WM in knapp anderthalb Monaten in die Winterpause geht, hat Tobias Schweinsteiger mehr zu tun als seine Trainer-Kollegen: Der Coach des VfL Osnabrück wird für "MagentaSport" als Taktik-Experte eingesetzt. Dann wird er aus Ismaning seine Einschätzungen geben.

Im Team mit Manuel Baum

Besondere Ehre für Tobias Schweinsteiger: Der 40-Jährige wird während der WM in Katar (21. November bis 18. Dezember) als Experte bei "MagentaSport" fungieren. Das gab das Unternehmen am Mittwoch bekannt. Der Ex-Profi und jetzige Trainer des VfL Osnabrück wird in der Taktik-Analyse eingesetzt und aus Ismaning (bei München) senden, also nicht vor Ort sein. Im Gegensatz zu Bruder Bastian, der für die ARD zusammen mit Esther Sedlaczek aus dem Wüstenstaat sendet.

Tobias wird zusammen mit Moderator Jan Henkel und Ex-Augsburg-Trainer Manuel Baum (einst acht Spiele als Drittliga-Trainer für Unterhaching) die taktische Herangehensweise der Mannschaften analysieren. Das Top-Duo der "Telekom" bilden indes Johannes B. Kerner und Michael Ballack. Nach dann elf Ligaspielen mit den Lila-Weißen wird diese Verwendung im Pay-TV eine erfrischende Abwechslung und Herausforderung für den gebürtigen Rosenheimer und 148-maligen Drittliga-Spieler darstellen. Und wohl eine gute Werbung für seinen Arbeitgeber.

Drittliga-Start am 14. Januar

"Magenta" überträgt alle 64 Spiele der WM live, 16 Duelle sogar exklusiv. Dabei handelt es sich auch um zwei Achtelfinals, ein Viertelfinale und das Spiel um Platz drei. In der Vorrunde werden unter anderem Spiele der Argentinier, Schweizer und Serben zu sehen sein.

Wenn die WM vorbei ist, hat Schweinsteiger dann wieder die Zeit, sich voll und ganz auf die Aufgabe beim VfL zu kümmern. Nach der zwei Monate langen Winterpause steht am 14. Januar das Heimspiel gegen Viktoria Köln auf dem Programm.

   
Back to top button