22. Juni 2018 um 19:19 Uhr

VfL: Ausgerechnet Reimerink zieht’s nach Lotte

Von

© Sportfreunde Lotte

Vom einen VfL zum anderen: Jules Reimerink bricht seine Zelte in Osnabrück ab und schließt sich dem Nachbarn aus Lotte an. Ein Wechsel mit Zündstoffpotenzial, hatte der Flügelstürmer doch erst kürzlich einen Transfer nach Lotte kategorisch ausgeschlossen.

Reimerink unterzeichnet Zweijahresvertrag

Nahezu täglich zaubern die Sportfreunde aus Lotte aktuell einen Neuzugang nach dem nächsten aus dem Hut. Am heutigen Freitagabend vermelden die Tecklenburger offiziell den Transfer von Jules Reimerink. Der Linksaußen kehrt dem VfL Osnabrück nach zwei Spielzeiten den Rücken und heuert aufgrund des auslaufenden Vertrags zum Monatsende ablösefrei im rund 13 Kilometer entfernten Lotte an. Dort erhält der 28-Jährige ein Arbeitspapier bis 2020.

Offensivspieler schloss Wechsel zum SFL aus

Besonders prekär: Anfang Mai hatte sich Reimerink im Gespräch mit der "NOZ" noch äußerst negativ über den SFL ausgelassen, einen Wechsel an die Jahnstraße kategorisch ausgeschlossen. "Ich mag den Verein und die Spieler nicht. In den bisherigen Spielen mit dem VfL dort haben sie alles getan, um das Spiel kaputt zu machen. In diesem Jahr lief die Rasenheizung nicht, im Jahr davor haben sie vor dem Spiel zwei Stunden lang den Rasen gewässert. Ich kann Ihnen jetzt schon sagen, dass ich ganz bestimmt nicht nach Lotte gehen werde", so sein damaliger Wortlaut gegenüber dem Tagesblatt.

Spieler versucht Wogen zu glätten

Nun aber die überraschende Rolle rückwärts. Reimerink bezieht auf der vereinsinternen Homepage Stellung: "Ich hatte gute Gespräche mit der sportlichen Leitung und habe mich mit Manfred Wilke auch über meine Aussagen über den Verein von Anfang Mai ausgetauscht. Ebenso habe ich diese gegenüber meinen zukünftigen Mitspielern erklärt. Es war damals eine emotionale Situation für mich. Dieses Thema ist abgeschlossen." Gleichzeitig blickt der Niederländer, der auf insgesamt 68 Pflichtspiele (zwölf Tore, zwölf Vorlagen) für den VfL Osnabrück verweisen darf, motiviert dem neuen Engagement entgegen: "Ich freue mich auf die Jungs und die kommende Zeit im Trikot der Sportfreunde Lotte." Kein leichter Start für Reimerink, der durch seine Aussagen sicherlich unter strenger und kritischer Beobachtung der Anhängerschaft des SFL stehen wird.

 

 

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.