VfB Lübeck: Sechs weitere Spieler um Yannick Deichmann gehen

Nachdem der VfB Lübeck schon vor dem Abstieg gleich 16 Spielern mitgeteilt hatte, dass sie keine Zukunft im Verein haben werden, stehen mit Thorben Deters, Yannick Deichmann, Ryan Malone, Osarenren Okungbowa, Elsamed Ramaj und Nico Rieble nun sechs weitere Abgänge fest.

Insgesamt 22 Abgänge fix

Deters war erst vor Saisonbeginn vom Lüneburger SK Hansa nach Lübeck gekommen, war als Stammspieler gesetzt und bestritt 34 Spiele (zwei Tore, sieben Vorlagen). Künftig läuft er für den SC Preußen Münster in der Regionalliga auf. Die übrigen fünf Spieler sollen dem Verein zufolge in persönlichen Gesprächen gegenüber Sportdirektor Rocco Leeser erklärt haben, "dass sie auch künftig in einer höheren Spielklasse als der Regionalliga spielen möchten". An Deichmann, der in 34 Partien acht Tore erzielte und vier Vorlagen verbuchte, sollen Hansa Rostock und der 1. FC Magdeburg interessiert sein. Gut möglich also, dass der 26-jährige Offensivspieler in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga spielen wird. Für den VfB war er insgesamt vier Jahre lang aktiv und stand 135 Mal auf dem Platz.

Malone kam 2019 von Lok Leipzig und absolvierte seitdem 51 Partien für die Norddeutschen, Okungbowa bricht seine Zelte schon nach einem Jahr wieder ab, nachdem er erst im vergangenen Sommer vom österreichischen Zweitligisten Floridsdorfer AC zum VfB gewechselt war und 31 Mal eingesetzt wurde. Für Ramaj, der vor der Saison fest von Hansa Rostock verpflichtet wurde, endet eine eineinhalbjährige Zeit in Lübeck (29 Spiele), für Rieble (kam im Sommer aus Rostock) ist nach einem Jahr mit 35 Spielen Schluss. Damit stehen beim VfB nun insgesamt 22 Abgänge fest, eine Verabschiedung der Spieler sei coronabedingt nicht möglich.

Mit drei Spielern in Gesprächen

Mit Michael Luyambula, Marvin Thiel und Co-Trainer Lukas Pfeiffer befindet sich der Verein noch in Gesprächen über eine Vertragsverlängerung, Morten Rüdiger, der aktuell an den Folgen eines Kreuzbandrisses laboriert, soll die Gelegenheit bekommen, beim VfB fit zu werden. Anschließend sollen auch mit ihm noch Gespräche geführt werden, ließ der VfB verlauten. Wie es mit dem suspendierten Florian Riedel weitergeht, dazu hat sich der Verein noch nicht geäußert. Sehr wahrscheinlich wird er den Verein aber ebenfalls verlassen müssen. Im Trainerteam stehen neben Chefcoach Rolf Landerl auch die Abschiede von Torwarttrainer Walter Franta und Athletiktrainer Janning Michels fest, die zunächst in ihre Heimat Österreich bzw. Köln zurückkehren.

Es ist der Umbruch, den der VfB angekündigt hatte. "Wir arbeiten intensiv an der Kaderplanung, seit längerer Zeit zweigleisig und inzwischen natürlich fokussiert auf die neue Regionalliga-Saison", kündigt Leeser an. "Wir werden eine junge Mannschaft auf dem Platz haben. Ich bitte aber alle um Geduld, da wir noch einige Wochen brauchen werden, bis auch nach außen das Gerüst des Teams erkennbar sein wird." Derzeit stehen mit Mirko Boland, Tommy Grupe, Jamie Shalom und dem derzeit zum Bonner SC ausgeliehenen Sören Lippert nur vier Spieler für die neue Saison unter Vertrag.

   
  • Falk Schmiedeknecht

    Hmm…Büffet…🙄…schätte gern einmal Malone und einmal Okungbowa…🤤

Back to top button