Hansa und FCM mit Interesse an Lübecks Yannick Deichmann?

Auf der Suche nach Verstärkung für die kommende Saison haben Hansa Rostock und der 1. FC Magdeburg offenbar ein Auge auf Yannick Deichmann vom VfB Lübeck geworfen – das schreiben die "Lübecker Nachrichten".

Top-Scorer beim VfB

Mit sieben Toren und vier Vorlagen ist der 26-Jährige der Top-Scorer beim Aufsteiger und stand in allen 35 Einsätzen von Beginn an auf dem Platz. Deichmann ist in der Offensive flexibel einsetzbar, in der laufenden Serie lief er bereits als Rechtsaußen, Stürmer und offensiver Mittelfeldspieler auf. Da sein Vertrag am Saisonende ausläuft, ist er zudem ablösefrei zu haben. Insgesamt stehen 54 Drittliga-Spiele mit 13 Scorerpunkten für Aalen und Lübeck in seiner Vita, hinzukommen vier Partien in der 2. Bundesliga für den St. Pauli. Auch bei Hansa könnte Deichmann in der kommenden Saison im Bundesliga-Unterhaus spielen, sollte die Kogge den Aufstieg schaffen.

Auch HSV mit Interesse

Neben den Rostockern und dem FCM soll nach Angaben der Zeitung aber auch der Hamburger SV an Deichmann interessiert sein. Die Rothosen würden den 26-Jährigen demnach gerne für die zweite Mannschaft in der Regionalliga verpflichten, wo er in seiner Heimatstadt als Ü23-Spieler eine Führungsrolle einnehmen könnte. Bereits in der Jugend spielte er für den HSV, war aber auch bei St. Pauli und Borussia Dortmund am Ball. Wann sich Deichmann entscheidet, ist noch offen. Auch der VfB Lübeck wird seinen Ring in den Feuer werfen, wenngleich die Chancen auf einen Verbleib eher gering sein dürften.

   
  • Sven Apitzsch

    Ich vertraue auf Piecke, der macht das schon!

  • Anti Corona

    Kann mir nicht vorstellen, dass es für die zweite Liga reicht. Lass mich aber gerne eines besseren belehren.

  • JR910

    Man kann ihn nicht mit den besten Bodenwerten Deutschlands locken.
    Das Gehalt muss stimmen. Nur dann wird er den hohen Norden verlassen!

Back to top button