Vertrag bis Saisonende: Antonitsch verstärkt Ingolstadt

Weiterer Neuzugang bei Zweitliga-Absteiger FC Ingolstadt: Am Donnerstag gab der FCI die Verpflichtung von Nico Antonitsch bekannt. Der 27-jährige Innenverteidiger, der zuletzt beim FSV Zwickau aktiv war, erhält einen Vertrag bis zum Saisonende.

Stammspieler in Zwickau

68 Mal kam der Österreicher in den vergangenen beiden Spielzeiten im Trikot des FSV Zwickau zum Einsatz und gehörte dabei zu den Stammspielern und Leistungsträgern. Nachdem er die Westachsen zum Saisonende verlassen hatte, war er zuletzt vereinslos. Mit der Unterschrift in Ingolstadt bleibt der 27-Jährige der 3. Liga nun treu.

"Als die Anfrage hereinkam war für mich sofort klar: Ich will das in Ingolstadt machen", betont der Abwehrspieler. "Ich kann mich zu einhundert Prozent mit den Schanzern identifizieren und finde hier genau die Herausforderung vor, die ich gesucht hatte. Jetzt freue ich mich darauf, in den nächsten Stunden und Tagen meine neuen Mitspieler kennenzulernen."

Gimber-Ersatz

Beim FCI ersetzt Antonitsch den zum SSV Jahn Regensburg abgewanderten Benedikt Gimber. "Mit Nico haben wir uns die Dienste eines erfahrenen Innenverteidigers sichern können. Wir beobachten ihn schon länger und wissen um seine Qualitäten auf dem Platz sowie seinen einwandfreien Charakter", sagt Sportdirektor Michael Henke über den Neuzugang, der bereits am Donnerstag ins Training einsteigen wird.

Ob Antonitsch, der auf 19 Erst- und 71 Zweitliga-Spiele in seinem Heimatland zurückblicken kann, schon am Samstag beim Auswärtsspiel in Köln mit dabei sein wird, steht hingegen noch nicht fest.

 

   
Back to top button