Verlängerung um ein Jahr: Emanuel Taffertshofer bleibt Wiesbadener

In der kommenden Saison kann der SV Wehen Wiesbaden weiterhin auf Emanuel Taffertshofer setzen. Der defensive Mittelfeldspieler verlängerte seinen auslaufenden Vertrag bei den Hessen um ein weiteres Jahr. Damit könnte es auch zu einem erneuten Bruderduell in der 3. Liga kommen.

"Viel Erfahrung und Stabilität"

Die Spiele zwischen Wiesbaden und Osnabrück waren in der vergangenen Spielzeit wieder spanend für die Familie Taffertshofer, wenn Emanuel und Ulrich aufeinander trafen. Auf Seiten des SVWW hat Emanuel Taffertshofer seinen auslaufenden Vertrag um ein Jahr verlängert. Somit bleibt der jüngere Bruder den Hessen auch in der kommenden Saison erhalten – nun muss nur noch Ulrich Taffertshofer beim VfL verlängern, um erneut für das knisternde Bruderduell zu sorgen. In Wiesbaden sind die Qualitäten eines Taffertshofers jedenfalls unbestritten.

"Emanuel verfügt über viel Erfahrung und verleiht unserer Mannschaft Stabilität", versichert Sportchef Paul Fernie bei Vertragsunterschrift. "Er hat in dieser Spielzeit starke Leistungen gezeigt und wird im nächsten Jahr ein wichtiger Spieler für unser Team sein." Taffertshofer kam in der abgelaufenen Saison auf 27 Drittliga-Einsätze, in denen er zwei Tore und eine Vorlage beisteuerte.

Taffertshofer will erfolgreicher sein

Erst im vergangenen Sommer war er aus Sandhausen nach Wiesbaden gewechselt – Erfahrungen sammelte er somit auch in 76 Zweitliga-Spielen für den SVS. Nun wird er in das zweite Jahr beim SV Wehen Wiesbaden gehen. "Ich fühle mich beim SVWW sehr wohl. Wir haben einen guten Zusammenhalt in der Mannschaft und es macht viel Spaß, mit den Jungs zu arbeiten", bekräftigt der 27-Jährige. In der neuen Saison wird Taffertshofer mit seinem Team wohl wieder den Angriff auf die Spitzenplätze wagen. Zumindest soll mehr als der achte Platz herausspringen, soviel steht fest: "Ich werde alles dafür geben, dass wir in der neuen Saison erfolgreicher abschneiden als in dieser Spielzeit."

   
Back to top button