SC Verl: Vertrag von Lach wird nicht verlängert

Nach einer dreijährigen Zusammenarbeit gehen der SC Verl und Innenverteidiger Frederik Lach ab der kommenden Saison getrennte Wege. Wie die Ostwestfalen am Samstag mitteilten, wird der auslaufende Vertrag des 25-Jährigen nicht mehr verlängert werden. 

Nach drei Jahren bei den Ostwestfalen ist Schluss

Im Sommer 2019 von Hansa Rostock gekommen wurde Frederik Lach schnell zum Stammspieler beim damaligen Regionalligisten aus Verl, bis ihn ein Kreuzbandriss jäh ausbremste. Dennoch verlängerten die Ostwestfalen nach dem Aufstieg in die 3. Liga den Vertrag mit dem Innenverteidiger, der sich zurück ins Team kämpfte und in der abgelaufenen Spielzeit immerhin noch einmal auf zehn Einsätze und einen Treffer kam. Da der 25-jährige Innenverteidiger im Saisonendspurt aber keine Rolle mehr spielte, wird der auslaufende Vertrag nun nicht mehr verlängert. Das gab der SC Verl am Samstag in einer Pressemitteilung bekannt, mit der Lach auch ganz offiziell verabschiedet wurde.

   
Back to top button