Verkehrssituation: FCS-Waldhof beginnt 30 Minuten später

Das für 14 Uhr angesetzte Derby zwischen dem 1. FC Saarbrücken und Waldhof Mannheim wird erst um 14:30 Uhr angepfiffen.

Verkehrssituation angespannt

Grund dafür ist die Verkehrssituation in Saarbrücken und Umgebung: Nach starken Schnee- und Regenfällen in der Nacht sind einige Straßen in der saarländischen Landeshauptstadt überflutet, was für lange Staus in der Innenstadt sorgt.

Zudem ist der Zugverkehr von Mannheim nach Saarbrücken am Vormittag eingestellt worden, weil umgestürzte Bäume auf den Gleisen liegen. Betroffen davon ist auch ein Entlastungszug, der die Anhänger nach Saarbrücken bringen sollte. Viele Waldhof-Fans mussten somit kurzfristig umplanen und individuell anreisen, standen aber zum Teil auf der gesperrten A6. Mittlerweile ist die Autobahn zwar wieder freigegeben, allerdings ist davon ausgehen, dass es nicht alle 2.000 Mannheimer, die sich ein Ticket für das Derby gekauft haben, ins Stadion schaffen.

100 Liter Freibier für Waldhof-Fans

Für sie gibt es immerhin einen kleinen Trost: "Gute Nachrichten für alle die, die es nicht nach Saarbrücken schaffen. Markus Kompp hat soeben 50l Freibier heute für das SV Waldhof Clubhaus am Alsenweg beim Dimi spendiert. Dazu gibt es nochmals 50l Freibier von der Mannschaft", schrieb der Klub bei Facebook.

Am frühen Morgen musste zudem der Rasen im Ludwigspark von einer Schneedecke befreit werden. Durch die Mithilfe einiger Fans gelang das aber innerhalb von nur einer Stunde, sodass der Platz – auch durch die laufende Rasenheizung – nun bespielbar ist.

   
Back to top button