Verdacht auf Kreuzbandriss: FCM sorgt sich um Bomheuer

Beim Magdeburger Aufeinandertreffen mit den Würzburger Kickers musste Innenverteidiger Dustin Bomheuer bei den Gästen schon nach rund einer halben Stunde ausgewechselt werden. Wie der Verein noch während der Partie via Twitter mitteilte, besteht beim Abwehrspieler der Verdacht auf einen Kreuzbandriss.

Mit der Trage vom Platz

30 Minuten waren am Dienstagabend im Auswärtsspiel des 1. FC Magdeburg in Würzburg gespielt, als sich Bomheuer ohne gegnerische Einwirkung verletzte und zu Boden ging. Nach einer kurzen Behandlung musste der 29-Jährige mit einer Trage vom Platz gebracht werden. In der Halbzeitpause twitterte der FCM dann: "Verdacht auf Kreuzbandriss im rechten Knie bei Dustin Bomheuer lautet die erste Diagnose." Sollte sich der Verdacht bestätigen, droht Bomheuer eine lange Pause. 

Erneut verletzt

Besonders bitter: Schon in der Saison-Vorbereitung führten Knieprobleme beim Innenverteidiger dazu, dass er beinahe die gesamte Hinrunde verletzungsbedingt verpasste. Erst am 17. Spieltag gab der Sommer-Neuzugang aus Duisburg sein Debüt für den FCM bei einem Kurzeinsatz in Großaspach, woraufhin er in vier der sechs anschließenden Partien in der Startelf der Magdeburger stand. Vor der langen Corona-Zwangspause plagten den Innenverteidiger dann erneut Knieprobleme, nun droht der nächste langfristige Ausfall.

   
  • Matze

    11 Spiele in 3 Wochen und die Männer fallen wie die Fliegen, traurig und keiner sagt etwas. Hauptsache der Ball rollt.

    • Ralle

      Der DFB geht über Leichen.

      • Joe Leconte

        Klar, normalerweise fällt nie ein Spieler verletzungsbedingt aus – nur aktuell.

      • Ronny Bui Ngoc

        Verletzungen passieren, auch bei normalen Saisonverlauf. Man darf nicht vergessen das Bomheuer anfällig für Verletzungen ist.

      • Sterneneisen

        Wer glaubt, dass das normal ist, sollte sich mal intensiv mit der Materie auseinandersetzen. So viele Spiele in so kurzer Zeit bei so kurzer Vorbereitung erhöhen das Verletzungsrisiko signifikant. Das ist auch nicht meine Meinung, sondern sportwissenschaftlicher Fakt.
        Dass es verletzungsanfällige Spiele eher trifft, ist einfach Logik, nicht Argument gegen die Fakten.

      • Brünnstein

        "So viele Spiele in so kurzer Zeit"….!? Für Bomheuer war es das erste Spiel seit Februar. Wenn man so gerne mit dem Begriff "Fakten" argumentiert, sollte man auch bei diesen bleiben. Nichtsdestotrotz bitter für Dustin Bomheuer. Gute Besserung!

      • Sterneneisen

        1. Wenn du mehr in meine Worte hineindeutest, als ich schreibe, dann ist das dein Bier. Ich habe an keiner Stelle behauptet, dass Bomheuer sich aufgrund der Belastung mehrerer Spiele verletzte, sondern lediglich konstatiert, dass die Belastung zu hoch ist & Bomheuer eines der ersten 'Opfer' dieser Idee ist.
        2. Der FCM ist ca. 1 Woche im Training. Natürlich ist das mit Blick auf Verletzungen weit von 'ideal' entfernt. Das könnte sich negativ ausgewirkt haben.

Back to top button