Unterhaching nimmt Ex-Jena-Keeper Jo Coppens unter Vertrag

Wenige Stunden vor dem Auswärtsspiel in Lübeck am heutigen Mittwochabend hat die SpVgg Unterhaching mit Jo Coppens einen neuen Torhüter verpflichtet. Der 30-Jährige kommt vom norwegischen Erstligisten Lillestrøm SK und unterschrieb bis zum Saisonende.

78 Drittliga-Spiele für Jena

Mit der Verpflichtung reagiert Haching auf die Verletzung von Ersatzkeeper Steve Kroll (Handverletzung) und den bevorstehenden Abgang von Stammtorwart Nico Mantl, den es wohl zu RB Salzburg ziehen wird. "Mit Jo bekommen wir einen sehr erfahrenen Torwart, der die 3. Liga bestens kennt", sagt Cheftrainer Arie van Lent. Für den FC Carl Zeiss Jena bestritt der Belgier zwischen 2017 und 2020 insgesamt 73 Drittliga-Partien und blieb dabei neunmal zu Null. Zuvor war er beim KSV Roeselare (2016-2017), beim MVV Maastricht (2014-2016) und bei Cercle Brügge (2008-2014) unter Vertrag. Von der U16 bis zur U20 durchlief er alle Mannschaften der belgischen U-Nationalmannschaft. "Er ist sehr routiniert und stammt aus der guten Torwartschule vom KRC Genk. Er passt auch charakterlich perfekt zum Verein", so van Lent.

"Musste ich nicht lange überlegen"

In Lillestrøm, wo er nach dem Abstieg mit Jena am Ende der vergangenen Saison hingewechselt war, bestritt Coppens zwischen Juli und Dezember 2020 immerhin sieben Spiele, fungierte aber meist als Ersatzkeeper. "Ich hatte eine super Zeit in Norwegen. Aber als die Anfrage von Unterhaching kam, musste ich nicht lange überlegen", sagt Coppens. "Ich habe oft gegen Haching gespielt und habe den Verein kennen und schätzen gelernt. Ich habe richtig Lust auf den Weg mit den jungen Spielern. Ich freue mich auf die Herausforderung." Gut möglich, dass er schon in Kürze sein Debüt feiern wird.

   
Back to top button