Wie viele Dauerkarten die Drittligisten verkauft haben

Nachdem die meisten Klubs in der vergangenen Saison aufgrund der Corona-Pandemie auf einen Verkauf von Dauerkarten verzichteten, haben nun 16 der 20 Vereine wieder Jahreskarten angeboten. liga3-online.de zeigt, wie viele Dauerkarten die Drittligisten verkauft haben.

1860 vor Magdeburg

Spitzenreiter ist der TSV 1860 München: 11.572 Saisontickets haben die Löwen verkauft – ein neuer Vereinsrekord in der 3. Liga. Und das, obwohl die Sechziger im Liga-Vergleich die zweitteuersten Dauerkarten verkaufen. In der vergangenen Serie hatte 1860 rund 10.200 Dauerkarten abgesetzt. Auf dem zweiten Platz folgt der 1. FC Magdeburg (10.700), Dritter ist der 1. FC Kaiserslautern (10.000). Die wenigsten Dauerkarten setzte der TSV Havelse ab (21). Türkgücü München und Viktoria Berlin wollten keine Angaben machen.

Dauerkarten-Tabelle 2021/22

(Stand: 9. August 2021)
PlatzVereinDauerkarten
1 1860 München11.572
2 1. FC Magdeburg10.700
3 1. FC Kaiserslautern10.000
4 Eintracht Braunschweig> 7.500*
5 VfL Osnabrück5.700
6 MSV Duisburg4.000
7 Waldhof Mannheim3.300
8 SV Meppen3.128
9 1. FC Saarbrücken2.600
10Würzburger Kickers2.100
11 Hallescher FC1.900
12 FSV Zwickau1.288
13 Viktoria Köln732
14 TSV Havelse21
15 Türkgücü Münchenkeine Angaben
Viktoria Berlinkeine Angaben
Gesamt:64.360
Schnitt:4.597

Hinweise:

  • Bei fast allen Vereinen berechtigt die Dauerkarte zunächst lediglich zum Vorverkauf. Die richtige Dauerkarte wird erst im Normalbetrieb umgewandelt beziehungsweise freigeschaltet.
  • Der SC Verl, Dortmund II, Freiburg II und Wiesbaden bieten keine Dauerkarten an.
  • Bei Eintracht Braunschweig werden Rückrunden-Dauerkarten verkauft. Derzeit läuft die zweite Verkaufsphase, sodass sich die angegebene Zahl noch erhöhen wird.

 

   
  • Schähmdie

    1900 – da hat ja jedes Mitglied 2 gekauft. Klasse HFC

    • Rber

      Hauptsache du Arschloch hast keine :-)

  • Sterni

    Laut Homepage von Eintracht Braunschweig sind schon 7.500 Rückrunden-Dauerkarten verkauft worden!

    • liga3-online.de

      Wir haben das mittlerweile ergänzt, danke!

Back to top button