Übersicht: So viele Fans dürften in die Stadien

Wenn in neun Wochen die neue Saison startet, sollen Fans wieder in die Stadien dürfen. DFL und DFB haben dafür einen 41-seitigen Leitfaden samt exemplarischen Sitz- und Stehplatz-Modellen erarbeitet. liga3-online.de zeigt, wie viele Fans in die einzelnen Stadien dürften.

Noch keine vollen Stadien

Sofern das Infektionsgeschehen am Standort sowie in allen umliegenden Landkreisen unter 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb einer Woche liegt, sollen Zuschauer wieder zugelassen werden. Klar ist aber: Volle Stadien wird es zumindest zum Saisonstart wohl nicht geben, damit der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann. Entsprechend haben DFL und DFB verschiedene Modelle erarbeitet. Für die Sitzplätze ist eine Auslastung zwischen 33,3 und 50 Prozent und bei den Stehplätzen von 12,5 Prozent vorgesehen. Die folgende Übersicht zeigt, wie viele Fans in die einzelnen Drittliga-Stadien dürften. 

Stadion-Kapazitäten

VereinSitz*Steh*Gesamt
SV Wehen Wiesbaden1.099 - 1.6507251.824 - 2.375
Dynamo Dresden6.496 - 9.7541.3767.872 - 11.130
Bayern München II1.998 - 3.0001.0633.061 - 4.063
FC Ingolstadt3.263 - 4.9007504.013 - 5.660
MSV Duisburg8.159 - 12.2508759.034 - 13.125
F.C. Hansa Rostock6.660 - 10.0001.1257.785 - 11.125
SV Meppen1.532 - 2.3001.0802.612 - 3.380
1860 München1.998 - 3.0001.0633.061 - 4.063
SV Waldhof Mannheim4.566 - 6.8571.5016.067 - 8.358
1. FC Kaiserslautern11.044 - 16.5832.08613.130 - 18.668
SpVgg Unterhaching2.239 - 3.4371.0223.311 - 4.459
Viktoria Köln1.061 - 1.5948521.913 - 2.445
KFC Uerdingen*14.879 - 22.3421.24016.119 - 23.581
1. FC Magdeburg4.995 - 7.5001.6256.620 - 9.125
Hallescher FC2.050 - 3.0871.1063.156 - 4.184
FSV Zwickau2.219 - 3.1824712.590 - 3.653
VfB Lübeck1.682 - 2.5251.1642.846 - 3.689
1. FC Saarbrücken*1.378 - 2.0701.0502.429 - 3.120
Türkgücü München*1.998 - 3.0001.0633.061 - 4.063
SC Verl*1.931 - 2.9001.1503.081 - 4.050

Anmerkungen:

Sitzplätze: Die erste Zahl zeigt die Kapazität bei einer Auslastung von 33,3 Prozent, die zweite bei 50 Prozent

Stehplätze: Die Zahl zeigt die Kapazität bei einer Auslastung von 12,5 Prozent

Wehen Wiesbaden: Das Stadion befindet sich derzeit im Umbau, sodass insgesamt nur 9.100 Plätze zur Verfügung stehen.

KFC Uerdingen: Merkur-Spiel-Arena, Düsseldorf

1. FC Saarbrücken: PSD-Bank-Arena Frankfurt

Türkgücü München: Grünwalder Stadion

SC Verl: Benteler-Arena, Paderborn

   
  • Pingback: Die Wehenschau (KW 30/2020) – Stehblog()

  • Steve Hilbert

    Was noch interessant wäre, unter welchen Voraussetzungen denn die "Fans" ins Stadion gelassen werden!?
    "Schreiverbot"?? Mund- Nasenmaske?? Hat der Bierstand auf?? Stadion Wurst mit oder ohne Senf?? Nur Ketchup erlaubt??? Weil Senf zu scharf ist??? Torjubel nur mit "Luft High Five"?? Und nicht zu vergessen: Personalisierte Tickets!!!!!!!
    Herzlichen Glückwunsch DFB/DFL!!! Ziel erreicht…………………….

  • ironimus

    Danke an die Redaktion. Sie hat sich echt viel Mühe gemacht für diese interessante Darstellung der mögl. Kapazitäten unter Corona-Bestimmungen. Natürlich ist auch einiges an Theorie dabei. Uerdingen wäre wohl schon froh, wenn sie die hier errechneten Zuschauerzahlen überhaupt erreichen würden. Ähnliches dürfte für Türkgücü und Verl gelten. Da wäre zu prüfen, ob (zumindest beim Saisonstart) ein Umzug überhaupt nötig ist. Aber generell wird man sich an den angedachten Zahlen orientieren müssen, um überhaupt wieder vor Publikum spielen zu können. Danach wird es von den Infektionszahlen abhängen wie es weitergeht. Das ist die einzige Lösung, denn Fussball ohne Zuschauer würde mittelfristig den Tod der 3.Liga und auch der nachgeordneten Amateurligen bedeuten.

  • Eiter Tom

    Na dann Prost 😷

  • Dr. Q

    @liga3online:
    Ins Grünwalder Stadion passen bei kompletter Auslastung theoretisch über 21000 Zuschauer.
    Die Beschränkung auf 15000 ist nicht aufgrund von Platzmangel festgesetzt worden.
    Evtl. passen ja dann noch knapp 1000 Leute mehr rein?!

    • liga3-online.de

      Das könnte sein. Wir sind aber bei allen Stadien von der aktuell zugelassenen Kapazität ausgegangen.

  • DevSolar

    Interessant ist jetzt noch, ob Verl sich die Miete für die Benteler-Arena schlicht sparen und daheim in der Sportclub-Arena spielen kann. Das wäre in jedem Fall die günstigere Variante…

    • Robert B.

      Ich finde das Stadion von Verl cool

  • TUTNICHTSZURSACHE

    Also ich schon, dass es im Magdeburger Stadion mehr als 15 000 Sitzplätze gibt. Das sollte sie ggf. mal prüfen!

    • Insider

      Magdeburg hat nach dem Umbau 15.209 Sitzplätze und 14.812 Stehplätze = 30.021 Zuschauer (zusätzlich 77 Presseplätze)

      • PE ST

        Die Ironie dabei ist, das mit dieser Platzverteilung der Umbau gar nicht nötig gewesen wäre.

      • gustav

        ironie ?was für ein blödsinn ? es ging ja nicht um die anzahl der plätze sondern um deren stabilität / hupfen …..aber hauptsache was schreiben wa ?

      • PE ST

        Du hast mich falsch verstanden. Wenn man die Corona Zuschauerreglung im alten Aufbau angewendet hätte, wären, auf Grund der Zuschauerverteilung, die statischen (Hüpf)Probleme nIcht so gravierend gewesen.

      • gustav

        ? das hüpfverbot würde doch weiter bestehen und deswegen ist dein kommentar quatsch

  • Kunde

    Wenn die 35 Infizierten in ein Stadion gehen, na dann gute Nacht. Ich sag nur Bergamo-Valencia…

    • Günther1987

      Die Meisten Städte sind deutlich unter den 35/100.000, allein Mannheim liegt bei 15 aktiven fällen und das bei 360.000 Einwohnern.
      Denke mit diesem Konzept ist den vereinen Geholfen das sie zumindest die kosten decken können.
      Vorallem einige Vereine liegen nur knapp unter dem Zuschauerdurchschnitt.
      1860, SG Dynamo, FC Magdeburg, FC Hansa und MSV Duisburg die wird es härter treffen da deren zuschauerschnitt deutlich darüber liegt.

      In Uerdingen bekommt jeder Zuschauer fast einen kompletten Block für sich :-) (kleiner spass)

      • HansaJung

        Wiesbaden, Uerdingen oder Halle haben wohl die wenigste Angst, deren Zuschauerzahlen sind ohne Corona auch nicht viel höher…

      • Anta

        Milchmädchenrechnung? Bei Wehen würden rund 3500 Zuschauer zum Spiel gehen wollen, da darf ein Drittel bis die Hälfte der Fans nicht dabei sein. In Düsseldorf kann jeder der will, wenn man die letztjährigen Zahlen nimmt. Halle hat bei deinen Beispielen die tiefsten Einschnitte, da müssen durchschnittlich 3700 oder 4700 draußen bleiben. Zum Vergleich noch Hansa, da schauen im Schnitt 2600 oder 6000 in die Röhre. Bei 13705 Zuschauern fällt die eine Variante kaum ins Gewicht, da hätte ich nur bei der anderen Angst. Aber auch da sind es noch über 50 Prozent.

      • MD’ler

        Magdeburg hat mit die größten Einbußen, da müsten 9000 draußen bleiben!

      • Robert B.

        Was soll denn das heißen? Halle hat einen Zuschauerschnitt von 7900 Zuschauern du Fischkopf

      • Günther1987

        Denke das bei Halle viel mehr Zuschauer kommen, diese Saison war leider nicht die beste und dadurch sind leider auch weniger Zuschauer ins Stadion.

      • Robert B.

        Aber bei Türkgücü stürmen sie die Tribünen… ^^

Back to top button