Überblick: Die Mitgliederzahlen der Drittligisten

Was wären die Vereine ohne ihre treuen Fans und Mitglieder? Eine von liga3-online.de erstellte Übersicht zeigt nun, wie viele Mitglieder die Drittligisten haben.

1860 vor Lautern

Über den größten Zuspruch aller Klubs darf sich der TSV 1860 München freuen: 23.303 Mitglieder stehen hinter den Löwen. Ebenfalls fünfstellig sind die Mitgliederzahlen beim 1. FC Kaiserslautern (17.547) sowie beim F.C. Hansa Rostock (14.000). Es folgen Magdeburg (9.478), Duisburg (8.758), Braunschweig (5.260) und Jena (4.060), ehe es ein breites Mittelfeld gibt – angeführt von Chemnitz (2.578).

Die wenigsten Mitglieder hat der KFC Uerdingen: Rund 600 halten den Krefeldern derzeit die Treue. Auch bei Viktoria Köln (616) und Großaspach (900) ist die Anzahl dreistellig. Insgesamt wissen die Klubs über 100.000 Mitglieder hinter sich, der Schnitt liegt bei 5.361.

Mitgliederzahlen der Drittligisten

(Stand: 29. November 2019)
PlatzVereinMitglieder
1 1860 München23.303
2 1. FC Kaiserslautern17.547
3 Hansa Rostock14.000
4 1. FC Magdeburg9.478
5 MSV Duisburg8.758
6 Eintracht Braunschweig5.260
7 Carl Zeiss Jena4.050
8 Chemnitzer FC2.578
9 FC Ingolstadt2.427
10 FSV Zwickau2.304
11 Hallescher FC2.111
12 Waldhof Mannheim2.000
13 Preußen Münster1.940
14 SV Meppen1.588
15Würzburger Kickers1.400
16 SpVgg Unterhaching1.000
17 SG Sonnenhof Großaspach900
18 Viktoria Köln616
19 KFC Uerdingen600
Gesamt:101.860
Schnitt:5.361

*Die U23 des FC Bayern München wurde nicht berücksichtigt, da lediglich eine Mitgliederzahl für den Gesamtverein existiert (rund 300.000). Diese hätte den Vergleich allerdings deutlich verzerrt.

   
Back to top button