Türkgücü München: Talent Omar Sijaric heiß begehrt

Obwohl er erst 19 Jahre alt ist, hat sich Omar Sijaric bei Türkgücü München in der Schlussphase der zurückliegenden Saison festgespielt. Seine starken Leistungen sind auch anderen Klubs nicht verborgen geblieben.

500.000 Euro Ablöse?

Wie die "Bild" berichtet, sollen ein Zweitligist aus Deutschland, ein Erstligist aus Belgien sowie der türkische Süper-Lig-Klub Göztepe Izmir am Flügelstürmer interessiert sein. Da Sijaric (27 Einsätze, ein Tor, eine Vorlage) bei Türkgücü noch bis 2023 unter Vertrag steht, würde eine Ablösesumme fällig werden. Göztepe soll dem Blatt zufolge bereit sein, 500.000 Euro auf den Tisch zu legen. Eine Summe, die ein Drittligist wie Türkgücü eigentlich kaum ausschlagen kann. Geschäftsführer Max Kothny hält sich aber noch bedeckt: "Omar hat sich in dieser Saison bei uns stark entwickelt. Das ist im In- und Ausland nicht unbemerkt geblieben."

Türkgücü könnte Geld reinvestieren

Sollte der U21-Nationalspieler Montenegros nach nur einem Jahr wieder gehen (kam im August 2020 aus Heidenheim), könnte Türkgücü das Geld in Neuzugänge investieren – etwa in Martin Kobylanski von Eintracht Braunschweig, an dem größeres Interesse bestehen soll.

   
  • JR910

    …in Neuzugänge investieren oder doch besser den Steuerzahler ein wenig entlasten und es für die Reaktivierung des Oly ausgeben?

Back to top button