Türkei statt Niederlande: Offenbar neues Ziel für Münchens Bekiroglu

Der Abschied Efkan Bekiroglus zum Saisonende ist mehr als nur wahrscheinlich. Als Ziel des 1860-Regisseurs galt bisher Heracles Almelo aus der niederländischen Eredivisie. Laut "Die blaue 24" präferiert Bekiroglu mittlerweile jedoch einen Wechsel in die Türkei.

"Wir haben uns geeinigt"

Erst am Wochenende bewies Efkan Bekiroglu seinen immensen Wert für die Münchner Löwen: Mit einem satten Distanzschuss stellte der 24-Jährige den 2:2-Ausgleich im Spiel gegen den MSV Duisburg her, am Ende drehte 1860 die Partie sogar vollends. Insgesamt bringt es der Deutsch-Türke in der laufenden Spielzeit bereits auf sechs Treffer und zwei Vorlagen. 

Umso bitterer: Es dürfte Bekiroglus letzte Saison im Löwen-Trikot sein. Der Mittelfeldmann weckt seit Monaten Begehrlichkeiten bei höherklassigen Vereinen. Im Raum stand etwa ein Wechsel zum niederländischen Erstligisten Heracles Almelo. Dazu wird es wohl nicht kommen. Vielmehr soll sich Bekiroglu für einen Wechsel zum türkischen Erstligisten Alanyaspor entschieden haben. "Wir haben uns mit Efkan geeinigt", zitiert "Die blaue 24" den Ex-Löwen und jetzigen Alanya-Trainer Erol Bulut.

   
  • joe

    Der nächste der das Sprungbrett 1860 nutzt und Höherklassig spielt
    Viel Glück

Back to top button