Trotz Schneefällen: Münster gegen Rostock nicht gefährdet

Auch wenn es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in Münster leicht geschneit hat, ist das Freitagabendspiel zwischen dem SC Preußen und Hansa Rostock nicht in Gefahr. Das bestätigten die Adlerträger auf Anfrage.

Wetter spielt den Fußballfans in die Karten

Die Hansa-Auswärtsfahrer brauchen sich dieses Mal aller Voraussicht nach keine Sorgen machen und können beruhigt ihre Fahrt ins Münsterland antreten. Denn auch wenn es in der Nacht auf Donnerstag in der Domstadt geschneit hat, steht das Freitagabendspiel nach Aussage der Münsteraner nicht auf der Kippe. Zum einen, weil die Rasenheizung im Preußenstadion bisher keine Probleme mit dem Schnee hat und zum anderen, weil auch das Wetter wieder mitspielt. Bei Temperaturen bis zu sieben Grad löst sich das Problem derzeit ganz von alleine auf. Für Freitag sind acht Stunden Sonne angesagt, sodass ab 19 Uhr der Ball dann rollen kann.

Auch in den meisten anderen Stadien kann am Wochenende wohl gespielt werden, einzig die Partie zwischen Meppen und Paderborn steht derzeit auf der Kippe.

   
Back to top button