Trotz Corona-Fällen: Waldhof-Pokalspiel kann stattfinden

Das Pokalspiel des SV Waldhof Mannheim gegen den SC Freiburg (Sonntag, 18:30 Uhr) kann trotz zweier Corona-Fälle beim SVW wie geplant stattfinden. Am Samstagabend gab das Gesundheitsamt Mannheim grünes Licht.

Fünf Personen in Quarantäne

Wie es in einer Pressemitteilung heißt, habe man die engen Kontaktpersonen ermitteln können. Konkret wurden drei Personen – neben den beiden positiv Getesteten – für zwei Wochen unter Quarantäne gestellt. Für die weiteren Spieler bestehe aus medizinischer Sicht aufgrund der Ermittlungen des Gesundheitsamtes "keine erhöhte Infektionsgefahr", sodass dem Pokalspiel nichts entgegen stehe. Wer am Sonntag aus dem ohnehin schon dünnen Kader auf dem Platz stehen wird, ist noch offen.

Auch ein Spieler betroffen

Am Samstagnachmittag war der Waldhof vom Gesundheitsamt Mannheim über die beiden positiven Corona-Tests benachrichtigt worden – auch ein Spieler ist betroffen. Im ersten Schritt hatte das Gesundheitsamt für die gesamte Mannschaft, den Trainerstab und einige Mitarbeiter vorsorglich eine häusliche Isolation angeordnet. Doch nachdem die Kontaktpersonen nun ermittelt wurden, scheint eine Quarantäne für die komplette Mannschaft nicht mehr notwendig zu sein. Eine Testreihe am Dienstag hatte zuvor ausschließlich negative Ergebnisse hervorgebracht. Nach der Testreihe am Freitag soll laut der "Rheinpfalz" aber noch eine Schiedsrichter-Schulung mit der kompletten Mannschaft stattgefunden haben.

   
  • Luzifer98

    Bei den Baracklern müssen mit Verlaat, Christiansen und Hofrath 3 Leistungsträger in 14-tägige Quarantäne, ich mag die Mannheimer echt nicht, aber das ist doch alles kein fairer Wettbewerb.

  • Detlef Heins

    ein Witz, Corona scheint nicht wirklich zu existieren

Back to top button