Trainingsauftakt bei Rot-Weiss Essen ohne Quartett

Mit 24 Feldspielern und drei Torhütern hat Rot-Weiss Essen am Donnerstag die Vorbereitung auf die restliche Saison aufgenommen. Vier Spieler waren nicht dabei. 

Warschewski spielt vor

Während Felix Wienand (nach Zahn-OP), Thomas Eisfeld (nach Innenbandanriss) und Cedric Harenbrock (nach Muskelverletzung) erstmals nach einiger Zeit wieder mittrainieren konnten, fehlten Lawrence Ennali (Mandel-OP), Simon Engelmann (Infekt), Michel Niemeyer (Reha nach Leisten-OP) und Clemens Fandrich (verlängerter Urlaub nach Hochzeit) nach "WAZ"-Angaben.

Dafür stand mit Tobias Warschewski ein Testspieler auf dem Platz. Der 24-Jährige war in den letzten beiden Jahren in Kanada aktiv, nachdem er zwischen 2016 und 2019 insgesamt 46 Drittliga-Spiele für Preußen Münster bestritten hatte. Nun will der Angreifer zurück nach Deutschland. "Er ist beweglich und technisch gut, wir schauen ihn uns an, ohne zunächst zu planen", so Trainer Christoph Dabrowski. Zunächst für eine Woche soll der Stürmer nun bleiben.

   
Back to top button