Trainer Thomas Brdaric ein Kandidat beim VfL Osnabrück?

Ex-Bundesliga-Profi Thomas Brdaric ist offenbar ein Kandidat für die Trainer-Nachfolge von Maik Walpurgis beim VfL Osnabrück. Laut der "Lausitzer Rundschau" war der 40-Jährige, der zuletzt die U23 des VfL Wolfsburg trainierte, beim Auswärtsspiel der Lila-Weißen gegen Cottbus bereits im Stadion. 

Nachdem Maik Walpurgis am Montag nach nur vier Spieltagen seinen Posten als Cheftrainer beim VfL Osnabrück räumen musste, läuft die Suche nach einem Nachfolger auf Hochtouren. Dabei ist Thomas Brdaric in den Überlegungen der Verantwortlichen offenbar eine Option. So war der Ex-Profi am Dienstagabend beim Spiel der Osnabrücker in Cottbus bereits im Stadion. Brdaric steht derzeit zwar noch beim VfL Wolfsburg unter Vertrag, wurde als Trainer der U23 aber bereits vor der Sommerpause entlassen. Seitdem ist Brdaric auf Jobsuche, zuletzt hospitierte er beim FC St. Pauli.

204 Bundesliga-Einsätze als Spieler

Mit der U23 der Wolfsburger spielte der 40-Jährige in der letzten Saison lange um den Aufstieg mit, wurde am Ende aber nur Zweiter. Zuvor führte er die TSG Neustrelitz in die Aufstiegsspiele zur 3. Liga, scheiterte dort aber an Mainz II. Während Brdaric als Trainer bisher ausschließlich unterhalb der 3. Liga tätig war, kann er als ehemaliger Spieler auf jede Menge Erfahrung zurückblicken. Für fünf verschiedene Vereine bestritt der frühere Stürmer 204 Bundesliga-Partien, hinzu kommen 101 Einsätze in der 2. Bundesliga.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

   
Back to top button