Testspiel: Rot-Weiss Essen unterliegt dem PSV Eindhoven

In den Niederlanden absolvierte Rot-Weiss Essen am Dienstag einen kurzfristig angesetzten Test gegen den PSV Eindhoven. Gegen den Europa-League-Teilnehmer zeigte die Elf von Christoph Dabrowski eine ansprechende Leistung, unterlag am Ende aber mit einer 1:4-Niederlage.

Harenbrock erzielt den Ehrentreffer

Der Geheimtest kurz nach dem Jahreswechsel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit auf dem "Campus de Herdgang" statt. Insgesamt 19 Spieler brachte Christoph Dabrowski zum Testspiel-Auftakt auf den Rasen, von denen Cedric Harenbrock die auffälligste Aktion auf dem Rasen hatte. Weil sich PSV-Keeper Joel Drommel bei einem Essener Angriff verschätzte, konnte der 24-jährige Offensivspieler nach einer Vorlage von Sascha Voelcke aus 20 Metern einnetzen (79.). "Das war ein super Test gegen eine internationale Top-Mannschaft", bewertete der RWE-Coach in der "WAZ" den Auftritt seiner Mannschaft.

Auf der Gegenseite erzielte das niederländische Team von Ruud van Nistelrooy vier Tore durch Xavi Simons (37.), Ismael Saibari (53.), Anwar El Ghazi (76.) und Guus Til (90.). "Eindhoven hat uns maximal gefordert. Wir haben in der zweiten Halbzeit vor allem den einen oder anderen Fehler zu viel gemacht. In der ersten Hälfte haben wir die Tormöglichkeiten nicht effektiv genug genutzt", führte Dabrowski aus. Schon am Samstag (14 Uhr) folgt ein weiterer Test gegen Górnik Zabrze, den polnischen Erstligisten mit Lukas Podolski an Bord.

   
Back to top button