Stuttgarter Kickers: Verbleib von Halimi weiter offen

Die Stuttgarter Kickers nahmen am Mittwoch das Training für die kommende Saison auf. Mit dabei war auch Mittelfeldstar Besar Halimi, der bei den Blauen noch einen Vertrag bis 2016 besitzt. Der 20-Jährige stand zuletzt vor einem Wechsel nach England, dieser hat sich aber wohl zerschlagen. Doch allzu sicher, dass Halimi bei den Kickers bleibt, ist sich im Verein niemand. Schließlich sind auch viele höherklassige Vereine aus Deutschland in der vergangenen Saison auf die Fähigkeiten des dribbelstarken Mittelfeldspielers aufmerksam geworden. Sportdirektor Michael Zeyer ist über die unklare Situation nicht gerade begeistert, erschweren sich doch dadurch die Planungen für die kommende Saison: "Ich hätte mir schon früher eine Entscheidung gewünscht, schließlich müssen wir uns ja schon auf die neue Saison einstellen", sagte der 47-Jährige gegenüber liga3-online.de. "Falls er gehen würde, wäre es auch möglich, noch einmal einen offensiven Spieler zu verpflichten."

Weiterer Außenverteidiger soll kommen

Einen Außenverteidiger, der den Stammkräften Fabio Leutenecker und Fabian Baumgärtel Druck machen soll, haben die Stuttgarter Kickers derweil in jedem Fall im Visier. "Die Kaderplanung ist noch nicht ganz abgeschlossen. Es kann sein das noch ein oder zwei Spieler dazukommen“, bestätigte Zeyer. Schon neu dazugekommen ist Torhüter Rouven Sattelmaier, der einen Vertrag bis 2017 unterschrieb. Doch als Stammkeeper darf er sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht fühlen. "Mit Korbinian Müller und Rouven Sattelmaier haben wir zwei Torhüter, die das Potential zur Nummer eins haben“, erklärt der Sportdirektor der Stuttgarter. Auch wenn Sattelmaier die Nase wohl leicht vorne hat, wird die Entscheidung erst im Laufe der Vorbereitung fallen. Es sind also noch viele offene Fragen zu klären bei den Blauen.

   
Back to top button