Stuttgarter Kickers treffen auf den KSC – Live-Übertragung im SWR

Nach der bitteren 1:2-Niederlage gegen Burghausen wollen die Stuttgarter Kickers im Duell gegen den Karlsruher SC wieder punkten. Das Nachholspiel findet am Mittwoch, den 24. Oktober um 18 Uhr im Gazi-Stadion auf der Waldau statt. Die Schwaben müssen dabei auf Gondorf (gesperrt), Gerster und Marchese (beide verletzt) verzichten. Dirk Schuster, der als Spieler für den KSC in der Bundesliga kickte, erwartet einen "starken Gegner, der mit sehr viel individueller Klasse gespickt ist". Für Außenverteidiger Thorben Stadler wird es ein ganz besonderes Spiel, schließlich stammt er aus der KSC-Jugend und spielte bis 2012 für die Karlsruher.

Strickte Fantrennung

Das "Risikospiel" findet unter erhöhten Sicherheitsbedingungen statt und die Polizei will durch Pufferblöcke und strickte Fantrennung ein direkten Auftreffen beider Fangruppen verhindern. Die Kickers bitten den Fans an, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen, da viele Straßen und Parkplätze in der Nähe des Gazi-Stadions gesperrt sein werden. Für die Heimfans sind die Stadtbahnlinien U7 und U8 vorgesehen, die bis zum Haltestelle Waldau/ GAZI-Stadion fahren- die KSC-Fans nehmen die U15 bis zur Haltestelle Ruhbank. Die U-Bahnen werden aufgrund der hohen Zuschauerzahl deutlich öfter als bei den sonstigen Kickers-Heimspielen fahren.

Live-Übertragung im SWR

Die Sitzplätze sind bereits restlos ausverkauft und für den Gästeblock werden am Spieltag keine Tageskassen mehr geöffnet sein. Die Verantwortlichen der Schwaben rechnen mit 7.000 Zuschauern, es wären doppelt soviel wie am Samstag gegen Burghausen. Wer nicht im Stadion ist, kann das Spiel live im Fernsehen verfolgen – der SWR überträgt das Duell ab 18 Uhr.

Zum Internet-Live-Stream

FOTO: FU Sportfotografie

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

   
Back to top button