Stuttgarter Kickers: Dais entlassen – Morales wird neuer Trainer

Die Stuttgarter Kickers haben sich von Trainer Gerd Dais getrennt. Dies gab der Drittligist am Sonntagnachmittag bekannt. Nach der gestrigen 0:1-Niederlage gegen Rot-Weiß Erfurt entschieden sich die Verantwortlichen der im Abstiegskampf steckenden Stuttgarter dazu, den 49-Jährigen zu entlassen. Mit Massimo Morales steht aber bereits ein neuer Cheftrainer bereit, der die Kickers vorerst bis Saisonende übernehmen wird. Morales wird bereits am Dienstag im Abstiegsduell gegen Borussia Dortmund II auf der Bank der Schwaben Platz nehmen.

"Der Trainer ist der Leidtragende"

Gegenüber den "Stuttgarter Nachrichten" sagte der beurlaubte Coach Gerd Dais am Sonntag: "Wenn die Ergebnisse nicht stimmen, kann man nicht 20 Spieler austauschen, dann ist der Trainer der Leidtragende." Die derzeit schwache sportliche Bilanz brach dem Trainer das Genick. In den letzten sieben Spielen blieben die Stuttgarter Kickers sieglos, sechs Partien davon verlor der Aufsteiger. Den letzten Sieg konnten die Schwaben am 2. Februar gegen den VfB Stuttgart II feiern. Erst zu Beginn dieses Jahres übernahm Gerd Dais die Stuttgarter, in den zehn Partien, die der 49-Jährige insgesamt an der Seitenlinie stand, gelangen ihm lediglich zwei Siege. Zu wenig, um den Klassenerhalt zu schaffen.

Massimo Morales unterschreibt bis Saisonende

Nun übernimmt Massimo Morales den angeschlagenen Tabellensiebzehnten. Der 48-Jährige, der zuletzt von Oktober 2009 bis November 2010 Cheftrainer des ungarischen Erstligisten Honved Budapest war, soll am morgigen Montag im Rahmen einer Pressekonferenz offiziell vorgestellt werden. Auch in Deutschland sammelte der in Italien geborene Fußballlehrer bereits Erfahrungen. In der Saison 2003/04 führte er Fortuna Düsseldorf in die Regionalliga, von 1994 bis 1995 gehörte er dem Trainerstab vom ehemaligen Bayern-Coach Giovanni Trapattoni an. Bei den Stuttgarter Kickers hat Morales nun einen Vertrag bis Saisonende unterschrieben. Kickers-Präsidiumsmitglied Guido Buchwald ist überzeugt davon, mit Massimo Morales den richtigen Trainer für die restlichen sieben Saisonspiele gefunden zu haben: "Nachdem wir unsere sportliche Situation grundlegend analysiert haben, sind wir zu dem Schluss gekommen, mit Massimo Morales als neuem Cheftrainer neue Reize in unserer Mannschaft setzen zu wollen. Wir sind von den Kompetenzen von Massimo Morales als Fußballlehrer überzeugt und wollen in unseren verbleibenden sieben Saisonspielen gemeinsam alles dafür tun, um unser Ziel in dieser Saison zu erreichen." Morales selbst gibt sich optimistisch: "Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe und möchte meinen Beitrag leisten, damit den Stuttgarter Kickers in dieser Saison der Klassenverbleib in der 3. Liga gelingt." Das erste Spiel als Cheftrainer steht für den 48-Jährigen bereits am Dienstagabend an. Dann ist Borussia Dortmund II, derzeit Tabellenletzter der 3. Liga, zum Nachholspiel im Stuttgarter GAZi-Stadion zu Gast.

FOTO: Flohre Fotografie

   
Back to top button