Braun bestätigt SVK-Abgang – Wohl Wechsel nach Münster

Sandrino Braun wird seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag bei den Stuttgarter Kickers nicht verlängern und den Verein somit verlassen. Dies bestätigte der 27-Jährige den "Stuttgarter Nachrichten". Wie bereits zu Wochenbeginn bekannt geworden war, zieht es den Mittelfeldspieler wohl zu Preußen Münster – und damit zurück zu Horst Steffen.

Keine Gespräche über eine Verlängerung

"Keiner vom Verein hat mit mir wegen einer Verlängerung meines auslaufenden Vertrags geredet. Da muss man sich Gedanken machen“, wird Braun in der Zeitung zitiert. Dass der 27-Jährige kein neues Angebot erhalten hat, begründet Sportdirektor Michael Zeyer auch mit der finanziellen Situation der Kickers: "Wir haben uns wenig Chancen ausgerechnet, da wir finanziell mit vielen Club in der Liga nicht mithalten können." Braun ist seit 2012 für den SVK aktiv, bestritt seitdem insgesamt 136 Pflichtspiele und gehört in dieser Saison zum Stammpersonal. 26 Mal kam der 27-Jährige bisher zum Einsatz, nur ein gegen Ende des vergangenen Jahres erlittener Muskelfaserriss verhinderte eine makellose Bilanz. In der kommenden Saison wird Braun wohl unter Ex-Kickers-Trainer Horst Steffen bei Preußen Münster auflaufen und damit den südwestlichen Raum Deutschlands erstmals in seiner Karriere verlassen: Bisher spielte Braun für Offenburg, Freiburg, Pullendorf und die Kickers. Seine Heimat, Lahr im Schwarzwald, wird künftig 500 Kilometer entfernt sein.

 
Back to top button