Statt 2. Bundesliga: Mannheims Kern offenbar zu Bayern II

Von

© imago images / foto2press

Timo Kern steht kurz vor einem Wechsel von Waldhof Mannheim zur U23 des FC Bayern. Laut einem "Rheinpfalz"-Bericht sind die Münchener bereit, die geforderte Ablösesumme von knapp 200.000 Euro zu zahlen. Statt eines zuvor kolportierten Wechsels des 29-Jährigen in die 2. Bundesliga, wird er in der kommenden Spielzeit also Gegner des SVW sein. 

Kern: Von einem Aufsteiger zum anderen

Er war unbestritten einer der absoluten Leistungsträger der Aufstiegself, sollte ursprünglich auch in der 3. Liga zu den Anführern beim SV Waldhof Mannheim gehören. Bereits frühzeitig kristallisierte sich jedoch heraus, dass Mittelfeldmann Timo Kern seine Zukunft nicht beim SVW sieht. Lange Zeit galt ein Wechsel zu Zweitligist Regensburg am wahrscheinlichsten, am Ende scheiterten die Verhandlungen an der geforderten Ablösesumme.

Nun scheint der Abgang perfekt – in die 2. Liga, wie von Kern bevorzugt, geht es allerdings nicht. Vielmehr wird der 29-Jährige in der kommenden Saison unter anderem auch gegen Mannheim auflaufen. Dem Vernehmen nach wechselt Kern zu Bayern München II, soll dort die nötige Erfahrung beisteuern. Beim Testspiel gegen den luxemburgischen Erstligisten Fola Esch (4:0) stand Kern bereits nicht mehr im Kader.

Kapitel Mannheim endet nach einem Jahr

Der offensive Mittelfeldakteur war erst im vergangenen Sommer vom FC-Astoria Walldorf zu den Blau-Schwarzen gestoßen. Kern lieferte umgehend und brachte es in der abgelaufenen Spielzeit auf starke 17 Treffer, legte zehn weitere auf. Nach den offen geäußerten Wechselabsichten war das Tischtuch zwischen Spieler und Verein offenbar zerschnitten.

So dürfte die Bayern-Reserve keinesfalls stärker besetzt sein als die Waldhof-Mannschaft. Auch bleibt Kern der Traum von Liga 2 bei den Münchenern in jedem Fall verwehrt – zweite Mannschaften sind vom Aufstieg in das Unterhaus ausgeschlossen.

   

liga3-online.de