St. Pauli und Nürnberg buhlen um RWE-Talent Bergmann

Dass Theodor Bergmann mit dem FC Rot-Weiß Erfurt nicht in die Regionalliga gehen wird, ist bereits seit Wochen klar – zumal dem 21-jährigen Mittelfeldspieler gleich mehrere Anfragen aus der 2. Bundesliga vorliegen.

Bundesliga mit Nürnberg?

Seit der Jugend spielt Bergmann für RWE und machte auch in dieser Saison, nachdem er zunächst aufgrund eines Leistenbruchs wochenlang fehlte, wieder mit starken Leistungen auf sich aufmerksam. Längst hat sich der 21-Jährige auch bei mehreren Zweitligisten ein Namen gemacht. Wie liga3-online.de erfuhr, zeigen vor allem der FC St. Pauli und der 1. FC Nürnberg großes Interesse an einer Verpflichtung. Beim FCN wäre Bergmann als Ersatz für den verletzten Patrick Erras vorgesehen – es winkt die Bundesliga.

Auch Drittligisten mit Interesse

Während RWE absteigt, könnte Bergmann also aufsteigen. Dass er als 21-Jähriger bereits 65 Drittliga-Spiele mit drei Toren und acht Vorlagen in seiner Vita stehen hat, macht ihn zusätzlich interessant. Auch mehrere Drittligisten haben Bergmann wenig überraschend auf der Liste. Wohin die Reise für den 21-Jährigen geht, soll sich in den nächsten Wochen entscheiden.

   
Back to top button