Spannung & Tore: Die Spiele des Jahres – Platz 3

Das Drittliga-Fußballjahr ist nach insgesamt 39 Spieltagen (3.510 Spielminuten) seit dem vergangenen Wochenende beendet. Zudem mussten beziehungsweise durften einige Mannschaften noch in der Relegation um den Aufstieg oder den Klassenverblieb hoffen. Ein spannendes Jahr 2014 neigt sich dem Ende zu, liga3-online.de wirft an dieser Stelle einen Blick auf die Spiele, die so schnell nicht in Vergessenheit geraten werden. In dieser Ausgabe geht es um Rang drei, der Begegnung zwischen den Stuttgarter Kickers und dem 1. FC Heidenheim.

Unentschieden trotz 0:3-Rückstand

Es hat Seltenheitswert, dass eine Mannschaft einen Rückstand von drei Toren aufholen kann und trotz einer sicher geglaubten Niederlage nicht ohne Punkte vom Platz gehen muss. Am 27. Spieltag der Saison 2013/2014 gelang dies dem damaligen Ligaprimus 1. FC Heidenheim. Die Stuttgarter Kickers, die zuvor acht Heimspiele in Folge gewonnen hatten, lagen nach 52 Minuten mit 3:0 in Front. Doch die Gäste zeigten eine unglaubliche Moral und schafften es tatsächlich, das Spiel in nur zehn Minuten (davon zwei Tore innerhalb weniger Sekunden) auszugleichen! "Mit dem 1:3 ist ein Ruck durch unsere Mannschaft gegangen – der Glaube war zurück. Wie wir dann zurück gekommen sind, war bemerkenswert", fand FCH-Trainer Frank Schmidt nach der Partie lobende Worte für sein Team. So konnte Heidenheimt seine Serie von ungeschlagenen Spielen auf 15 ausbauen, was letztlich mit dem Aufstieg in die zweite Liga belohnt wurde.

Rangliste: Die Plätze 10 bis 4

   
Back to top button