Sommer-Neuzugang: Tobias Rühle wechselt nach Uerdingen

Von

© imago

Der KFC Uerdingen gibt den ersten Neuzugang für die neue Saison bekannt: Offensivspieler Tobias Rühle kommt vom Liga-Konkurrenten SC Preußen Münster und erhält einen Vertrag bis 2021.

Ablösefrei

248 Drittliga-Partien bestritt Tobias Rühle bislang in der 3. Liga, weitere Einsätze werden auch in der kommenden Saison für den 28-Jährigen hinzukommen – der Offensiv-Allrounder wechselt zum KFC Uerdingen, wie der neue Arbeitgeber am Montag bekanntgab. Da Rühles Vertrag bei den Preußen am Saisonende ausläuft, geht der Transfer zum ambitionierten KFC ablösefrei über die Bühne.

Fünfte Drittliga-Station

Für Tobias Rühle, der in dieser Saison bisher 24 Mal zum Einsatz kam und an vier Toren beteiligt war, ist es die fünfte Station in der Drittklassigkeit. Zuvor lief der frühere U19-Nationalspieler bereits für den VfB Stuttgart II, den 1. FC Heidenheim, die Stuttgarter Kickers und die SG Sonnenhof Großaspach auf, ehe er im Sommer 2016 nach Münster gewechselt war. Bei den Uerdingern erhält Rühle, für den sich dem Vernehmen nach auch einige Zweitligisten interessierten, einen Vertrag bis 2021.

   
  • Doppelherz

    Der nächste dreckige Söldner…
    Schade für Münster, schade für den Fußball!

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.
liga3-online.de