Saison-Aus! HFC-Mittelfeldspieler Herzog erleidet Kreuzbandriss

Beim Halleschen FC werden die Verletzungssorgen immer größer. Nachdem sich Jan Löhmannsröben unter der Woche einen Außenbandriss im Knie zugezogen hatte und bis zum Jahresende ausfallen wird, muss der HFC nun auch noch auf Aaron Herzog verzichten: Der Mittelfeldspieler erlitt beim Spiel in Mannheim (1:2) einen Kreuzbandriss und fällt für den Rest der Saison aus.

Neunter Ausfall

Sören Reddemann (Wadenbeinbruch), Jannes Vollert (Außenbandriss), Fabian Menig (Hüftprobleme), Louis Samson (Adduktorenverletzung, Justin Eilers (Ödem im Knie), Toni Lindenhahn (Knorpelschaden), Tom Zimmerschied (akute Bänderverletzung) und Jan Löhmannsröben (Außenbandriss): Die Verletzten-Liste des Halleschen FC war ohnehin schon lang, nun wird sie noch länger.

Wie der HFC am Sonntag vermeldete, bestätigten sich bei Aaron Herzog die schlimmsten Befürchtungen. Der 23-Jährige wird mit einem Kreuzbandriss für die komplette restliche Saison ausfallen. Nach einem Zweikampf mit Baris Ekincier war der Mittelfeldakteur von zwei Betreuern gestützt vom Feld begleitet worden. "Er meinte, da wäre ein Knacken gewesen", sagte Trainer Florian Schnorrenberg nach der Partie. Herzog ist nun der neunte nicht einsetzbare Spieler, von denen sechs nun auf unbestimmte Zeit ausfallen werden.

"Es tut uns unsagbar leid"

Herzog, der bis zu seiner Verletzung am Samstag in allen neun Spielen für den HFC zum Einsatz kam, wird somit jäh ausgebremst, nachdem er erst im Sommer von Rostock an die Saale gekommen war. "Es tut uns unsagbar leid für Aaron, der sich vom ersten Tag an in Halle sichtbar wohlfühlte und sofort zu einem eminent wichtigen Spieler und Taktgeber avancierte", erklärt Sportchef Ralf Minge. Dem Mittelfeldspieler werde nun "jede Unterstützung" zukommen.

"Ich habe schon viel erlebt im Fußball, aber diese Fülle an schweren Verletzungen innerhalb kürzester Zeit in einer Mannschaft ist wohl unerreicht", beklagte der 60-Jährige. Halle wird in der kommenden Zeit also weiter mit Personalproblemen zu kämpfen haben. Bitter zudem: Auch Niklas Landgraf musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Eine Diagnose steht hier noch aus.

   
Back to top button